Saarpark-Center in Neunkirchen (Foto: ECE Center Management)

Stummplatz soll zur Veranstaltungsfläche werden

Renate Wanninger   07.11.2018 | 13:00 Uhr

Der Stummplatz in der Neunkircher Innenstadt wird komplett neu gestaltet. Nach Angaben der Stadt liegen die Kosten dafür bei rund 700 000 Euro. Ziel der Neugestaltung sei es, für die Bewohner und Besucher eine attraktive Stadtmitte zu schaffen.

Für rund 700.000 Euro soll der Stummplatz ein neues Gesicht bekommen. Dafür wird eine Fläche von 700 Quadratmeter inklusive Brunnenanlage umgebaut. Der Platz, der sich jetzt zum Brunnen hinneigt, sollt eben, die Brunnenanlage durch Fontänen ersetzt und ein Wasserlauf eingebaut werden. Bewegliche Sitzelemente soll man bei Bedarf abbauen können, so dass der Platz insgesamt als Veranstaltungsort genutzt werden kann, um auch mal ein Zelt aufzubauen.

2018 soll es losgehen

Denn das sei, so Oberbürgermeister Fried, eine oft genannte Kritik in der Vergangenheit gewesen, dass man den Platz nicht wirklich nutzen könne. Die Stadt müsse auch nicht tief in die Tasche greifen, um diese Baumaßnahmen durchzuführen. Von den 700.000 Euro müsse man nur zehn Prozent stämmen, der Rest werde aus einem Förderprogramm des Bundes finanziert. Noch 2018 soll es mit den Bauarbeiten losgehen.

Audio

Neunkircher Stummplatz wird neu gestaltet
Neunkircher Stummplatz wird neu gestaltet
Ziel der Neugestaltung sei es, für die Bewohner und Besucher eine attraktive Platzmitte zu schaffen. SR-Reporterin Renate Wanninger kennt die Pläne.

Über dieses Thema wurde in der Rundschau am 07.11.18 berichtet.

Artikel mit anderen teilen