Schulklasse  (Foto: SR)

"Wir gehen wieder mit einem mulmigen Gefühl in die Schule"

Interview Simin Sadeghi / Michaela Günther vom SLLV

  25.08.2021 | 10:32 Uhr

Kommende Woche beginnt wieder die Schule im Saarland. Schülerinnen und Schüler müssen sich weiterhin zweimal die Woche testen lassen und Masken tragen. Das schreibt das Bildungsministerium vor. Michaela Günther, die stellvertretende Vorsitzende vom Saarländischen Lehrerinnen- und Lehrerverbandes, spricht von sorgenvollen Gefühlen vor dem Schulstart.

"Wir gehen leider wieder mit einem mulmigen Gefühl in die Schule"
Audio [SR 3, Interview Simin Sadeghi / Michaela Günther, 25.08.2021, Länge: 03:49 Min.]
"Wir gehen leider wieder mit einem mulmigen Gefühl in die Schule"

Immer mehr Eltern lassen ihre Kinder impfen. Aus Datenschutzgründen liegen dem SLLV keine genauen Zahlen vor, auch nicht über die Impfquote bei den Lehrerinnen und Lehrern. Michaela Günther geht aber davon aus, dass der überwiegende Teil des Lehrpersonals geimpft ist. Das bedeutet: Das Risiko, sich in der Schule mit Corona zu infizieren, sinkt - allerdings nicht an Grundschulen, denn die Impfung ist erst ab zwölf Jahren empfohlen.

Der Fokus liege nun bei den Kindern, so Günther. Die Lehrerschaft wolle, dass die Kinder geschützt seien. Sie könnten eine Infektion ja auch an ihrer Umfeld zu Hause weitertragen. "Wir wünschen uns vor allen Dingen ein größeren Masterplan." Es brauche kleinere Lerngruppen, die Kontakte müssten reduziert werden.

Der SLLV möchte PCR-Tests

Die "Kleinen" würden zweimal in der Woche von medizinischem Fachpersonal getestet. "Die machen das wirklich sehr gut mit." Der SLLV möchte, dass das Testen fortgeführt wird, am besten mit PCR-Tests. Das werde in anderen Bundesländern teilweise schon praktiziert. Die PCR-Tests seien ja viel aussagekräftiger und sicherer als die Antigen-Tests.

Günther geht nicht davon aus, dass es noch mal einen Lockdown mit einer kompletten Schulschließung geben wird. "Wir hatten ja auch über längere Zeit Wechselunterricht, und das hat sich schon sehr gut bewährt." Das sei zwar eine große Anstrengung für alle, aber durch den wöchentlichen Wechsel seien die Schüler doch relativ oft vor Ort.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Region am Mittag" auf SR 3 Saarlandwelle am 25.08.2021 berichtet.

0 Kommentare

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja