Frontscheibe der Kita Kleinblittersdorf (Foto: Lena Schmidtke/SR)

"Eltern sind in einem ziemlichen Verzweiflungszustand"

Interview: Nadine Thielen   01.10.2021 | 09:20 Uhr

Diskotheken dürfen wieder aufmachen, in Restaurants und im Kino gibt es keine Maskenpflicht mehr. Aber in Kitas kommen weitere Lockerungen und regelmäßige Lolli-Tests bei Kindern erst im nächsten Monat. Bedeutet konkret: Bis zum 1. November stehen Eltern und Kinder weiter unter enormem Stress. Darüber hat Nadine Thielen mit Julie-Andrée Trésoret gesprochen, der Vorsitzenden des Landeselternausschusses.

"Die Eltern sind im Moment in einem ziemlichen Verzweiflungszustand", schildert Trésoret die Situation. Es herrsche Unsicherheit, weil niemand weiß, worauf man sich einstellen kann. Momentan gibt es in den Kitas noch eingeschränkte Betreuungszeiten.

Ein Personal-Problem

Eltern beklagen überfällige Corona-Lockerungen in Kitas
[SR 3, Nadine Thielen, 01.10.2021, Länge: 03:49 Min.]
Eltern beklagen überfällige Corona-Lockerungen in Kitas

Und das Programm, das in fünf Wochen Lockerungen vorsieht, sei eines, "das auf einer gewissen Testkapazität fußt, die aber auch erst sichergestellt werden muss." Sollte es nicht gelingen, an allen Kitas genügend Personal zur Verfügung zu stellen, das die vorgeschriebenen Testungen durchführt, "dann ist das ein Zustand, der wahrscheinlich auch darüber hinaus anhalten wird", so die Vorsitzende des Landeselternausschusses.

Von Seiten des Gesundheitsamtes sei zuvor abgelehnt worden, dass die Testung von den Eltern übernommen wird. Die Tests sollen in den Kitas "durch ein wie auch immer geschultes Personal" durchgeführt werden. Das könne aber nicht durch Erzieherinnen und Erzieher, "die jetzt an ihre Grenze laufen und oftmals auch personell unterbesetzt sind" nicht geleistet werden. Es müsste also weiteres Personal eingestellt werden. Ob das aber flächendeckend zu finden sei, daran zweifelt Trésoret.

Ein Thema in der Sendung "Guten Morgen" am 01.10.2021 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja