Nadine Schön (Foto: Tobias Koch)

"Keine Option für mich, für den Landtag zu kandidieren"

Interview: Gerd Heger / Nadine Schön   16.10.2021 | 16:15 Uhr

Nach dem verpassten Wiedereinzug in den Bundestag hat Nadine Schön (CDU) angekündigt, bei der nächsten Landtagswahl nicht anzutreten und sich vorerst aus der Politik zurückzuziehen.

Ein CDU-Bundestagsmandat galt für Nadine Schön vor den Wahlen als so gut wie sicher - sie wurde sogar schon für Ämter gehandelt wie Staatssekretärin im Bildungsministerium. Doch der Wahlkreis St. Wendel ging an die SPD und der Wiedereinzug gelang Schön nicht. Nun möchte sie bei der kommenden Landtagswahl nicht antreten und zieht sich vorerst aus der Politik zurück. Im SR 3-Interview erklärt sie ihre Beweggründe.

Frage: Frau Schön, ist der Schock vom Wahlabend denn schon verkraftet?

Wir alle knabbern noch an diesem Ergebnis. Das ist klar! Und das wird auch noch eine Weile brauchen. Wir gehen natürlich auch noch in die Analyse. Klar ist aber auch, wir gucken nach vorne.

Frage: Haben Sie schon Gründe für die Wahlniederlage gefunden?

Naja, da kam ja einiges zusammen. Zum einen natürlich die Performance der CDU insgesamt. Wir haben das an den Haustüren sehr deutlich gespürt, dass sehr viele gesagt haben: 'Wir differenzieren zwischen Erst- und Zweitstimme. Wir tun uns sehr schwer damit, die CDU dieses Mal zu wählen.' Und das sieht man ja auch an den Ergebnissen in den Hochburgen.

Das Zweite ist, dass es natürlich keine Grüne Liste gab. Dann hat Oscar Lafontaine gesagt, die Linke kann man nicht wählen. Und die FDP hat noch eine Alle-Stimmen-der-FDP-Kampagne gemacht. Von daher: Alle gegen uns. Das ist das, was zu dem Ergebnis geführt hat.

Frage: Lag es auch am Kanzlerkandidaten?

Ja. Ohne Frage war das an den Haustüren schon auch ein großes Thema, dass wir nach 16 Jahren, in denen man wusste, wen man wählt, mit Armin Laschet jetzt einen Kanzlerkandidaten hatten, der nicht bekannt war und bei dem die Menschen auch skeptisch waren. Das haben wir auch ganz deutlich gespürt. Und das hat man dann auch im Wahlergebnis gesehen.

Frage: Nach einer knappen Woche kam jetzt zusätzlich die Nachricht: Sie - eine der Hoffnungsträgerinnen auch der Bundes-CDU - wollen komplett raus aus der Politik. Warum jetzt?

Ich habe mit Themen wie Neustart, Kinderschutz oder Familienpolitik aus voller Überzeugung nochmal kandidiert, um das fortsetzen zu können. Jetzt ist das Ergebnis einfach so, wie es ist. Und das sehe ich jetzt auch als eine Möglichkeit, auch mal eine kleine Auszeit zu nehmen, mir eine Denkpause zu bereiten, und dann zu entscheiden: Wie geht es politisch weiter - oder wie geht es persönlich weiter. Und ich habe immer gesagt, man sollte nicht, wenn man mit Anfang 20 in die Politik eingestiegen ist, damit auch in Rente gehen. Von daher ist es auch eine Option, mal etwas ganz anderes zu machen.

Frage: Jetzt sind ja im Saarland im nächsten Jahr Landtagswahlen. Sagen wir mal so, das politische Personal im Saarland ist nicht ausufernd groß. Wurde ihnen nichts angeboten?

Ich finde schon, dass wir schon gute Abgeordnete und gute Kandidatinnen und Kandidaten in allen Bereichen haben, auch bei uns im Landkreis St. Wendel. Ich halte nichts davon, gerade mal zwei Wochen, nachdem man aus der einen Wahl rauskommt, für die nächste zu kandidieren.

Wir stellen nächste Woche die Liste auf und ich habe gesagt, das ist jetzt keine Option für mich, für den Landtag zu kandidieren. Ich unterstütze unsere Landtagskandidatinnen. Ich werde natürlich Wahlkampf machen aus voller Überzeugung, aber eben nicht als Kandidatin.

Frage: Und wohin soll es stattdessen gehen?

Am Tag 5 danach wäre es zu früh, zu sagen, das und das wird sein. Ich habe ja auch eine Familie. Und da nehme ich mir jetzt wenigsten ein paar Wochen, um parallel zum Ehrenamt, was ich natürlich habe, auch in den Parteifunktionen, wenigstens familiär ein bisschen Zeit zu haben. Und darauf freue ich mich natürlich auch.

Das Interview in voller Länge zum Nachhören

Möglichkeit, auch mal eine kleine Auszeit zu nehmen
Audio [SR 3, Interview: Gerd Heger / Nadine Schön, 01.10.2021, Länge: 04:26 Min.]
Möglichkeit, auch mal eine kleine Auszeit zu nehmen

Ein Thema in der Sendung "Region am Nachmittag" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja