Der Bürgerpark in Saarbrücken (Foto: Martin Breher/SR)

Conradt will Bürgerpark aufwerten

Mit Informationen von Patrick Wiermer   07.11.2019 | 17:21 Uhr

Die einen halten ihn für ein Kleinod Saarbrückens, die anderen für einen gruseligen Nicht-Ort: Der Bürgerpark polarisiert. Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) macht den Park nun zur Chefsache und führte daher am Donnerstag Interessierte selbst hindurch.

Rundgang durch den Bürgerpark
Audio [SR 3, Patrick Wiermer, 07.11.2019, Länge: 04:06 Min.]
Rundgang durch den Bürgerpark

Viel Neues gab es nicht bei der 90-minütigen Führung, an der rund 30 Vertreter unterschiedlicher Interessengruppen teilnahmen. Der Park verfällt, überall sind Lichter kaputt, Müll liegt herum, und auch Obdachlosen ist die Besuchergruppe begegnet. Dazu kommen noch der Lärm der Westspange und der Stadtautobahn.

Vier Sportvereine im Park

Doch es gibt auch positive Aspekte, etwa die blühende Flora und Fauna sowie die Architektur. Vier Sportvereine sind im Park aktiv – für Conradt, der mit dem Rad zur Führung kam, ein Zeichen, dass man auch deren Anliegen berücksichtigen müsse. Er will den Park insgesamt attraktiver machen.

Viel Konkretes bekamen die Besucher jedoch nicht zu hören. Mit einem neuen Beleuchtungskonzept will die Stadt die Lichtverhältnisse im Park verbessern. Im Wesentlichen soll das 30 Jahre alte System wieder aufgebaut und verbessert werden. Conradt will den Bürgerpark aufwerten, auch vor dem Hintergrund des Kongresshallenausbaus. Eine Gastronomie, Ruheflächen, mindestens ein Spielplatz in der Nähe des Rondells – das soll helfen.

Bürgerinitiative will mehr Kultur

Gerade Letzteres stößt aber bei einer Bürgerinitiative auf Widerstand, die bei dem Treffen eine Petition mit 300 Unterschriften übergab. Sie wünscht sich explizit keine neuen Spielplätze. Ihr Argument: Der Bürgerpark selbst sei schon ein Abenteuerspielplatz. Stattdessen soll es wieder Bademöglichkeiten für Kinder geben, und mehr Kulturveranstaltungen. Letzteres dürfte aber aus Lärmschutzgründen kaum möglich sein.

Über dieses Thema hat auch die SR 3 Region am Nachmittag vom 07.11.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja