Jugendliche im saarländischen Landtag (Foto: SR)

"Jugendparlamente sind eine Pseudo-Mitbestimmung"

Interview mit dem Sozialwissenschaftler Bernhard Heinzlmaier

Interview: Frank Hofmann   17.09.2019 | 06:59 Uhr

Die SPD-Fraktion im saarländischen Landtag hat vorgeschlagen, ein Jugendparlament einzurichten. Der Jugendforscher Bernhard Heinzlmaier hält das für den falschen Weg. Er sagte im SR-Gespräch, das sei eine Scheinveranstaltung.

Der Sozialwissenschaftler Bernhard Heinzlmaier ist seit rund 20 Jahren in der Jugendforschung tätig. Jugendparlamente gebe es seit 20 Jahren. Es sei aber nichts anderes als aufgeblasene Rhetorik. Die jungen Leute hätten keinen Einfluss auf die Macht, keinen Einfluss auf die Verteilung der politischen Kräfte, auch keinen Einfluss auf die Beschlüsse, die gefasst wurden. Es würde nur die Meinung der Jugendlichen eingeholt und dann überlegt, ob man auf diese Vorschläge eingehe oder nicht.

Audio

"Jugendparlamente sind eine Pseudo-Mitbestimmung"
Audio [SR 3, Interview Frank Hofmann / Bernhard Heinzlmaier, 17.09.2019, Länge: 03:53 Min.]
"Jugendparlamente sind eine Pseudo-Mitbestimmung"

Zuvor hatte der SPD-Fraktionsvorsitzende Pauluhn gesagt, Politikverdrossenheit bei jungen Leuten sei zwar Geschichte, doch sie würden sich nicht in den bestehenden Parteistrukturen wiederfinden. Darum solle es ein Jugendparlament geben.

Heinzlmaier fordert statt dessen eine radikale Senkung des Wahlalters auf 16 oder sogar 14 Jahre. Warum sollten Jugendliche nicht wählen dürfen, meinte er. So könne man das Interesse an der Politik tatsächlich fördern.

Weitere Infos:

Mehr Beteiligung für Jugendliche
SPD will Jugendparlament einrichten
Die SPD-Fraktion im Landtag will Jugendlichen mehr politische Beteiligung ermöglichen. Ein Konzept, das die Fraktion am Montagvormittag beschlossen hat, sieht unter anderem die Einrichtung eines Jugendparlaments vor.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 17.09.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja