Altpapier-Mülltonne (Foto: dpa/Carsten Rehder)

Interview: "Die Herstellung von Papier ist mit hohem Energieverbrauch verbunden"

Interview: Frank Hofmann   20.02.2019 | 08:21 Uhr

Wollten die saarländischen Behörden nicht mal das ganze Papier loswerden? War da nicht sogar mal die Rede vom papierlosen Kabinett? Daraus ist offenbar nichts geworden: 280.000 Kilo Papier haben die Ministerien und die Staatskanzlei allein im letzten Jahr an Papier benutzt.

Moderator Frank Hofmann hat darüber mit Evelyn Schönheit vom Forum Ökologie und Papier gesprochen. Sie sagt, natürlich könne Papier recyclet werden. Die Herstellung von Papier sei aber von einem hohen Energieverbrauch verbunden. Für Papier, das nicht aus dem Recycling komme, würden ganze Wälder zerstört.

Audio

Interview: "Die Herstellung von Papier ist mit hohem Energieverbrauch verbunden"
Audio [SR 3, Interview: Frank Hofmann, 20.02.2019, Länge: 03:01 Min.]
Interview: "Die Herstellung von Papier ist mit hohem Energieverbrauch verbunden"

Heute lande jeder fünfte Baum, der weltweit gefällt wird, in der Papierindustrie. Es gebe keinen besseren Beitrag zu Klimaschutz, als Wald zu erhalten.

Papier doppelseitig ausdrucken

Als Tipps nennt Evelyn Schönheit, Dokumente grundsätzlich doppelseitig auszudrucken und Fehldrucke sammeln und ein zweites Mal zu benutzen. Ein Großteil der Korrespondenz könne gescannt und per E-Mail geschickt werden.

Zu Hause seien die berühmten Aufkleber "Bitte keine Werbung" nützlich. Unerwünschte Kataloge und andere Werbung könne zurückgeschickt werden. Das werde sehr schnell verstanden.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 20.02.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen