Parkende Busse der SaarVV (Foto: SR)

Interview: "Trolleybus ist Sieger im Vergleich zum Dieselbus"

Michael Friemel im Gespräch mit Jan Messerschmidt   03.08.2018 | 06:34 Uhr

Die Linksfraktion im saarländischen Landtag fordert grundlegende Änderungen im öffentlichen Personennahverkehr. Nach Ansicht der Fraktion sollte unter anderem die Trägerschaft für Bus- und Bahnverkehr in einer Hand sein, nämlich beim Land.

Bislang gibt es 17 private und öffentliche Verkehrsunternehmen im Saarland. Außerdem will die Linksfraktion, dass die Fahrpreise gesenkt werden. Für Bus- und Bahnfahrer sollte zudem ein einheitlicher Tarifvertrag mit klar geregelten Arbeitszeiten gelten.

Audio

Interview: "Trolleybusse sind Sieger im Vergleich zum Dieselbus"
Audio [SR 3, Michael Friemel spricht mit Jan Messerschmidt, 03.08.2018, Länge: 03:16 Min.]
Interview: "Trolleybusse sind Sieger im Vergleich zum Dieselbus"

SR 3-Moderator Michael Friemel hat mit Jan Messerschmidt über die Forderungen gesprochen. Der ehemalige Geschäftsführer der Firma Dialogika in Dudweiler hat aus persönlichem Antrieb viel für den Öffentlichen Nahverkehr auf die Beine gestellt. Sein jüngstes Thema sind Elektro-Busse. Diese "Trolleybusse", meint Messerschmidt, seien ökologische Sieger im Vergleich zu Dieselbussen.

ÖPNV im Nordsaarland verbessern

Das Problem: Die Busse hängen an einer Oberleitung. Messerschmidts Projekt sind Trolleybusse, die nur zum Teil an der Oberleitung hängen und zum anderen Teil von einer Batterie gespeist werden.

Audio: Kommentar

Kommentar: "Keine Hoffnung auf Besserung"
Audio [SR 3, Ein Kommentar von Stephan Deppen, 03.08.2018, Länge: 01:21 Min.]
Kommentar: "Keine Hoffnung auf Besserung"

Den ÖPNV in den saarländischen Städten findet Messerschmidt größtenteils gut, auch im Vergleich zum Rest von Deutschland. Eine andere Sache sei es auf dem Land, vor allem im nördlichen Saarland.

Mehr zum Thema

Saarland
Linke fordert neuen ÖPNV
Busse, die zu früh oder zu spät abfahren oder auch mal gar nicht kommen, Anschlüsse, die nicht passen, dazu ein eher gehobenes Preisniveau. Keine Frage: Im saarländischen ÖPNV gibt es viel zu verbessern. Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag hat nun eine Reihe von Forderungen formuliert.

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Guten Morgen" am 003.08.2018 auf SR 3 Saarlandwelle berichtet.

Artikel mit anderen teilen