Neunkircher Rathaus (Foto: SR)

Fünf Kandidaten wollen Jürgen Fried beerben

mit Informationen von Renate Wanninger   22.05.2019 | 14:50 Uhr

Am 26. Mai dürfen auch die Neunkircher einen neuen Oberbürgermeister wählen. Neunkirchen ist seit Jahrzehnten fest in SPD-Händen. Nicht nur der Oberbürgermeister, auch der Bürgermeister ist mit Jörg Aumann ein Genosse. Klar, dass Aumann dann auch als OB kandidiert. Gegen ihn treten vier Kandidaten an. Dirk Käsbach von der CDU, Tina Schöpfer, die Landesvorsitzende der Grünen, Peter Habel für die FDP und Christoph Schaufert von der AfD.

Der Amtsinhaber von der SPD, Jürgen Fried, tritt aus Altersgründen nicht mehr an. Sein Erbe wollen gleich fünf Kandidaten antreten:

Die besten Chancen dürfte SPD-Mann Jörg Aumann haben. Er ist Jurist, verheiratet und Vater von drei Kindern. Seit 2010 ist er bereits Bürgermeister. Er will den Kurs von Fried fortführen.

Einen anderen Kurs will Dirk Käsbach von der CDU einschlagen. Er sagt, er will die Menschen mehr miteinbeziehen. Aber viele von ihnen kennen ihn kaum, da er weder aus Neunkirchen noch aus dem Saarland stammt.

Tina Schöpfer, die 43jährige Landesvorsitzende der Grünen und Politikwissenschaftlerin will frischen Wind nach Neunkirchen bringen. Sie will unter anderem mehr Grünflächen einrichten.

Auch der 55jährige Architekt Peter Habel von der FDP und der 51jährige Archäologe Christoph Schaufert von der AfD bewerben sich um den Posten. Beide leben in Neunkirchen, der zweitgrößten Stadt im Saarland und beide sitzen dort aktuell im Stadtrat.

Audio

Fünf Kandidaten wollen Neunkircher OB werden
[SR 3, (c) Renate Wanninger, 22.05.2019, Länge: 03:07 Min.]
Fünf Kandidaten wollen Neunkircher OB werden

Mehr zum Thema

Video [aktueller bericht, 21.05.2019, Länge: 4:37 Min.]
Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Neunkirchen
Aktuell herrscht Endspurt im Wahlkampf für die Kommunalwahl am Sonntag. Der aktuelle bericht stellt die Bürgermeister-Kandidaten für Neunkirchen vor. Fünf Kandidaten bewerben sich um die Nachfolge des aktuellen Amtsinhabers Jürgen Fried und alle könnten eine komplette Amtszeit leisten.

Dossier
Kommunal- und EU-Wahlen 2019
Der 26. Mai 2019 ist Superwahltag im Saarland. An diesem Sonntag finden nicht nur die Europawahlen statt, sondern zeitgleich Kommunal- und Direktwahlen im Saarland. Drei Oberbürgermeister, 31 Bürgermeister, zwei Landräte und der Regionalverbandsdirektor werden neu gewählt.

Über dieses Thema wurde auch in der "Region am Nachmittag" auf SR 3 Saarlandwelle am 22.05.19 berichtet.

Artikel mit anderen teilen