Kühe und Kälber am Kirchheimer Hof (Foto: SR / Karin Mayer)

Ein Kälbchen für unter zehn Euro

  18.11.2019 | 08:52 Uhr

Eine Maß Bier auf dem Oktoberfest kostete in diesem Jahr zwischen zehn und elf Euro. Für deutlich weniger Geld konnte man vor Kurzem ein ganzes Kälbchen kaufen. Für diese Preisentwicklung gibt es verschiedene Gründe.

Audio

Billiger gehts kaum: Ein Kalb für unter 10 Euro?
Audio [SR 3, (c) SR 3 Karin Mayer, 18.11.2019, Länge: 02:14 Min.]
Billiger gehts kaum: Ein Kalb für unter 10 Euro?

Ein junges Kalb für unter zehn Euro? Ja, für so wenig Geld konnten Mastbetriebe kürzlich ein Jungtier kaufen. Gründe für den extrem niedrigen Preis sind die Blauzungenkrankheit, ein Exportverbot der Kälber und die hohen Futterpreise durch den trockenen Sommer.

Audio

Interview: "Wir haben noch keinen Ausweg"
Audio [SR 3, Interview: Dorothee Scharner, 18.11.2019, Länge: 03:44 Min.]
Interview: "Wir haben noch keinen Ausweg"
Wie könnte eines Lösung gegen den Preisverfall aussehen? Dazu im SR-Interview: Hans Lauer, Hauptgeschäftsführer Bauernverband Saar.


Einkommenssituation der Landwirte im Saarland insgesamt verschlechtert

Die Einkommenssituation der Landwirte im Saarland hat sich im vergangenen Jahr verschlechtert. Das geht aus einer Befragung der Landwirtschaftskammer hervor. Karin Mayer Die landwirtschaftlichen Betriebe in der Region haben im Durchschnitt knapp sieben Prozent weniger Gewinn gemacht. Das hat der Präsident der Landwirtschaftskammer Franz-Josef Eberl dem SR mitgeteilt. Die aktuelle Lage habe sich sowohl in den Milchbetrieben, als auch im Ackerbau verschlechtert. Grund dafür sei die Trockenheit in den Jahren 2018 und 2019. Die Milchbetriebe müssten mehr Geld für Futter ausgeben, gleichzeitig seien die Kälberpreise stark gesunken. Hans Lauer vom saarländischen Bauernverband sagte dem SR, teilweise hätten die Landwirte weniger als 10 Euro für ein Kalb bekommen. Die Schweinepreise seien dagegen wegen der afrikanischen Schweinepest gestiegen. Die Landwirte profitieren von einer steigenden Nachfrage aus dem asiatischen Raum.

Ein Thema in "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 18.11.2019

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja