Ein Zimmermädchen richtet ein Hotelbett her. (Foto: picture alliance / dpa | Oliver Berg)

Saarlandtourismus verzeichnet mehr Übernachtungen

Mit Informationen von Stephan Deppen   08.10.2021 | 14:44 Uhr

Ein schöner Erfolg für das Saarland: Die Onlineseite "Tourismuslotse Saarland" ist für den Deutschen Tourismuspreis nominiert worden. Damit ist der Tourismuslotse schon mal unter den besten fünf von 72 zugelassenen Wettbewerbsbeiträgen. Aber Wettbewerbe sind das Eine, das touristische Tagesgeschäft das Andere. Und wie sieht es damit aus in Zeiten von Corona und gelockerten Regeln? SR 3-Reporter Stephan Deppen hat nachgefragt.

Das Gute liegt so nah: Viele Saarländerinnen und Saarländer haben in den vergangenen zwei Jahren die heimischen Wander- und Fahrradwege neu- oder wiederentdeckt. Wie der Tagestourismus in Zeiten der Pandemie zugenommen hat, lässt sich zahlenmäßig nicht erfassen, so die Geschäftsführerin der Tourismuszentrale Saarland, Birgit Grauvogel im SR-Interview. Was aber belegbar ist, dass während der Pandemie mehr Gäste aus Belgien und den Niederlanden ins Saarland gekommen sind. Und auch mehr aus deutschen Landen - also trotz Pandemie war das touristische Jahr kein Flop, so Grauvogel.

Verhältnismäßig gute Zahlen

Bis Ende August beliefen sich die Übernachtungen im Saarland auf rund 1,2 Million - rund ein Fünftel weniger als vor der Corona- Ära. Gegenüber dem vergangenen Jahr wieder eine deutlich bessere Bilanz. Doch es wird nicht alles wie früher. Das hat mehrere Gründe: Viele Beschäftigte, die sich während der Pandemie andere Arbeitsplätze suchen mussten, sind nicht in die Gastronomie und Hotellerie zurück gekehrt.

Urlaub im Saarland war schon in der Vergangenheit etwas für Kurzentschlossene - und dieser Trend hat sich offensichtlich verstärkt. Ob sich diese positive Entwicklung nach Ende der Pandemie verstetigt, bleibt aber abzuwarten.

Audio

Saarlandtourismus: mehr Gäste aus Belgien und Niederlande
Audio [SR 3, (c) SR 3 Stephan Deppen, 08.10.2021, Länge: 03:09 Min.]
Saarlandtourismus: mehr Gäste aus Belgien und Niederlande

Ein Thema am 08.10.2021 auf SR 3 Saarlandwelle in der Sendung "Region am Nachmittag".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja