Annegret Kramp-Karrenbauer (Foto: dpa/Michael Kappeler)

"Sie weiß, sie darf sich keine weiteren Fehler erlauben"

Kollegengespräch: Nadine Thielen/Uli Hauck   02.08.2019 | 12:15 Uhr

Im neuesten ARD-Deutschlandtrend bekommt Annegret Kramp-Karrenbauer schlechte Noten. Nur 16 Prozent aller Befragten halten sie für eine gute Besetzung als Verteidigungsministerin. Im Kollegengespräch gibt Hauptstadt-Korrespondenten Uli Hauck eine Einschätzung.

Audio

Kollegengespräch: "Sie weiß, sie darf sich keine weiteren Fehler erlauben"
Audio [SR 3, Kollegengespräch: Nadine Thielen/Uli Hauck, 02.08.2019, Länge: 03:41 Min.]
Kollegengespräch: "Sie weiß, sie darf sich keine weiteren Fehler erlauben"

Für die Politik fühlt es sich an wie Zeugnis-Vergabe – nur diesmal mit schlechten Noten für Annegret Kramp Karrenbauer: Der neue ARD-Deutschlandtrend ist raus, und auch wenn es nicht um Taten, sondern viel eher um Meinungen geht, bekommt AKK als neue Verteidigungsministerin schon mal schlechte Noten: Nur 16 Prozent aller Befragten halten sie für eine gute Besetzung im Verteidigungsministerium – fast zwei Drittel der Befragten, finden sie eine schlechte Besetzung. Im Kollegengespräch gibt Hauptstadt-Korrespondenten Uli Hauck eine Einschätzung.


ARD Deutschlandtrend


tagesschau.de
ARD-DeutschlandTrend: AKK als Ministerin - für viele keine gute Wahl
Erst seit kurzem ist Kramp-Karrenbauer Verteidigungsministerin. Nur 16 Prozent der Deutschen halten sie laut DeutschlandTrend für eine gute Wahl. Weitere Themen der Umfrage: Klima und der britische Premier.

Artikel mit anderen teilen