Bürgermeister unterschreiben offenen Brief an Bundesregierung (Foto: SR)

"Die saarländischen Chancen auf Gelder für den Kohleausstieg haben sich verbessert"

Interview Michael Friemel / Uli Hauck   22.05.2019 | 08:32 Uhr

Das Bundeskabinett will heute die Eckpunkte für das ‚Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen‘ verabschieden. Es sieht vor, die bisherigen Braunkohleregionen in Nordrhein-Westfalen und in Ostdeutschland in den nächsten 20 Jahren mit finanziellen Hilfen von insgesamt 40 Milliarden Euro zu unterstützen.

Das Saarland hat zwar keine Braunkohle, will aber auch Geld für den Kohleausstieg. Michael Friemel sprach mit Uli Hauck aus der Landespolitik-Redaktion über die Chancen.

Audio

"Wie viel Geld ins Saarland kommt ist völlig offen."
Audio [SR 3, Interview: Michael Friemel / Uli Hauck, 22.05.2019, Länge: 02:36 Min.]
"Wie viel Geld ins Saarland kommt ist völlig offen."

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 22.05.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen