Kitas ab August wieder im Regelbetrieb (Foto: SR)

Wohin mit Klassen und Kita-Gruppen?

  04.11.2020 | 13:37 Uhr

Sie ist da, die zweite Corona-Welle – und diesmal waren wir vorbereitet – oder doch nicht? Es gibt zum Beispiel einiges an Kritik gegenüber der Politik und den Schulträgern. Es heißt oft, die hätten den Sommer verpennt und jetzt seien werder Schulen noch Kitas ordentlich vorbereitet. Träger vieler Schulen und Kitas sind auch die Kommunen, und die müssten jetzt alles dafür tun, dass Schulen und Kitas offen bleiben, so Hermann Josef Schmidt, Bürgermeister von Tholey und Präsident des Städte und Gemeindetags im SR.

Schulen und Kitas: "Für eine Übergangszeit stehen Räumlichkeiten zur Verfügung"
Audio [SR 3, (c) SR/Renate Wanninger, 04.11.2020, Länge: 04:02 Min.]
Schulen und Kitas: "Für eine Übergangszeit stehen Räumlichkeiten zur Verfügung"
Hermann Josef Schmidt im Interview.

„Wir sollten alles dafür tun, dass Kitas und Schulen nicht mehr geschlossen werden. Dafür haben Eltern nicht mehr das Verständnis oder den Urlaub“, so Hermann Josef Schmidt, Präsident des saarländischen Städte- und Gemeindetages und Bürgermeister von Tholey im Interview mit dem SR. Jedoch muss dafür mehr Platz her, um alle Hygieneregeln einzuhalten. Die Frage sei nur wo Gruppen und Klassen untergebracht werden können: „In vielen Hallen oder Dorfgemeinschaftshäusern der Kommunen ist zurzeit Platz, es gibt auch leerstehende Geschäfte oder andere Immobilien, die man anmieten kann“, schlägt Schmidt vor.

"Es müssen Abstriche gemacht werden"

Allerdings: Dabei müssen Abstriche gemacht werden, etwa in der Anzahl der Toiletten oder der Größe der Räume, die dort zur Verfügung stünden. Trotzdem, so Schmidt, müsste es möglich sein darauf zurückzugreifen: „Ob wir für eine Übergangszeit alle Standards einhalten müssen, wie das jetzt in Schulen und Kitas sein muss, da denke ich, sollte man nicht nachdenken, ob man das nicht flexibler handhaben kann.“ Darüber müssten Fachschaften und Politik ins Gespräch miteinander kommen.

Über dieses Thema wurde auch in der "Region am Mittag" auf SR 3 Saarlandwelle am 04.11.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja