Produktionshalle von Hager (Foto: Foto: SR)

Job-Speed-Dating bei Hager in Blieskastel

mit Informationen von Peter Sauer   06.12.2022 | 12:40 Uhr

Die Hager Group aus Blieskastel will die Produktion ausbauen und noch bis Jahresende 100 neue Mitarbeiter in der Fertigung einstellen. Angesichts des Fachkräftemangels ging die Firma nun mit einem besonderen Verfahren auf Mitarbeitersuche: einem Job-Speed-Dating.

Gut ein Dutzend Bewerber innerhalb von 90 Minuten kennenlernen. Das ist das Konzept des Job-Datings. Ein Konzept, das auch die Hager Group aus Blieskastel jetzt angewendet hat. Fast 150 Bewerberinnen und Bewerber waren an den zwei Job-Dating-Tagen dabei.

Audio

Mitarbeitersuche per Job-Speed-Dating
Audio [SR 3, Peter Sauer, 06.12.2022, Länge: 02:54 Min.]
Mitarbeitersuche per Job-Speed-Dating

Claudia aus Homburg hat beim Job-Dating der Hager Group mitgemacht. Aktuell arbeitet sie im Vertrieb bei einem Einzelhandelsunternehmen, kann sich aber gut vorstellen, den Job zu wechseln.

Locker und unkompliziert

Den möglichen neuen Arbeitsplatz kann sie sich sofort aus nächster Nähe anschauen. Ein Unternehmensvertreter stellt bei der Werksführung die verschiedenen Arbeitsbereiche vor – unkonventionell, aber überzeugend, findet Claudia. "Man fühlt sich wohl, man hat nicht diese Anspannung, wie in einem konventionellen Vorstellungsgespräch. Also finde ich sehr angenehm.“

Überzeugt hat Claudia auch das unkomplizierte Bewerbungsverfahren. Anschreiben oder Lebenslauf waren nicht notwendig. „Der Bewerbungsweg für dieses Job-Dating war total einfach. Klick und fertig, ja! Ich hatte dann einen Anruf und eine Bestätigung des Termins und bin dann einfach hier her.“

Facharbeiter - händeringend gesucht

Eike Wagner, Personalreferent Hager Group (Foto: Foto: SR)
Eike Wagner, Personalreferent Hager Group

Gut 2.200 Menschen beschäftigt die Hager Group in Blieskastel zurzeit – etwa die Hälfte davon in der Produktion, also der Fertigung von elektrotechnischen Anlagen wie zum Beispiel Sicherungsschränken. Gute Mitarbeiter werden aber auch in der Industrie mittlerweile händeringend gesucht. Weil Hager bis Jahresende noch 100 neue Produktionsmitarbeiter einstellen will, hat sich das Unternehmen bewusst für diese neue Art des Auswahlverfahrens entschieden.

Facharbeiter zu finden und zu gewinnen sei in der aktuellen Situation sehr schwer, sagt Eike Wagner, Personalreferent der Hager Group. "Da müssen wir dann auch neue Wege gehen, deswegen auch das Speed-Job-Dating." Und da Facharbeiter nicht sehr wechselfreudig seien, "müssen wir dann auch in intensiven Interviews schauen, dass wir sie für uns gewinnen können."

Nach der Werksführung das Gespräch

Nach der Werksführung geht es für die Bewerber in ein kurzes Vorstellungsgespräch. Dauer: Maximal 15 Minuten – also eine Art Speed-Dating zum Kennenlernen. Claudia bekommt hier nochmal detaillierte Infos zu ihrem vielleicht neuen Job als Koordinatorin in der Produktion.

Fazit des Unternehmens

Diese Form der Bewerbung ist auch für das Unternehmen eine neue Erfahrung. Personalreferent Wagner zeigt sich zufrieden. Die Quote der Bewerberinnen und Beweber, die in Frage kommen, liege bei ca. zehn Prozent. Das sei sehr, sehr gut, sagt er.

Fazit von Bewerberin Claudia

Auch Claudia ist von dem Speed-Job-Dating sehr angetan. "Ich bin total überrascht, wie interessant und locker das alles abgelaufen ist.", sagt sie. Es sei interessant gewesen, das Unternehmen auf einem solch einfachen Weg kennen zu lernen. Und die Anspannung, die es bei normalen Vorstellungsgesprächen sonst gebe, habe hier völlig gefehlt. Ihr Fazit: Sie könnte sich gut vorstellen, im Unternehmen anzufangen.

Job-Dating soll fortgeführt werden

Ob es mit dem neuen Job klappt: Innerhalb von zwei Wochen nach dem Speed-Job-Dating will das Unternehmen Rückmeldung geben, ob es mit der Anstellung klappt. Und im kommenden Jahr will Hager erneut zu einem Speed-Job-Dating einladen.

Ein Thema in der Sendung "Region am Mittag" am 06.12.2022 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja