Die Stadt Monheim - heute mit kostenfreiem Nahverkehr. (Foto: Stadt Monheim)

Bürgermeister Zimmernmann: "Gute Ideen kann man mit den Bürgern entwickeln"

Frank Hofmann im Gespräch mit Daniel Zimmermann   12.07.2019 | 09:26 Uhr

Monheim am Rhein ist ein 40.000-Einwohner Städtchen zwischen Köln und Düsseldorf. Das Städtchen jetzt kostenlosen Nahverkehr an. Und das obwohl, sie vor Jahren noch verschuldet war. Wie machen die Monheimer das? Und können die Saarländer etwas davon lernen? Ein Gespräch mit dem Bürgermeister von Monheim, Daniel Zimmermann.

Audio

"Gute Ideen kosten kein Geld, die kann man mit den Bürgerinnen und Bürgern entwickeln"
[SR 3, Interview: Frank Hofmann, 12.07.2019, Länge: 03:39 Min.]
"Gute Ideen kosten kein Geld, die kann man mit den Bürgerinnen und Bürgern entwickeln"

Daniel Zimmermann hat die Kosten für den ÖPNV durchrechnen lassen. Der kostete die Stadt bislang ohnehin 4,5 Millionen Euro im Jahr. Die Tickets für die Bürgerinnen und Bürger innerhalb der Stadtgrenzen kostenfrei zumachen kostete "nur" noch drei Millionen mehr. Langfristig verspricht sich die Stadt mehr Einnahmen, weil mehr Monheimerden ÖPNV nutzen.

Gewerbesteuer gesenkt

Die Stadt, so Zimmermann, habe viele Konzepte entwickelt, wie die Stadt insgesamt "smarter" werden kann. Außerdem, wie die Bürger besser zusammengebracht werden können, ob mit oder ohne Migrationshintergrund. Gute Idee kosten nach Ansicht von Zimmermann kein Geld. Die könnten gemeinsam mit der Bürgerinnen und Bürgern entwickelt werden. Und schließlich hat die Stadt Monheim die Gewerbesteuern gesenkt.

Bürger sollen mit entscheiden

Für Zimmermann ist es wichtig, dass Kommunen die Möglichkeiten bekommen, selber über ihre Belange zu entscheiden, dass nicht zuviel von Landes- oder Bundesregierung vorweg genommen wird, dass auch die die Bürgerinnen und Bürger vor Ort mitentscheiden können, wie ihre Stadt aussehen soll.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 12.07.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja