Saarlandtag auf der ITB 2019

Das Saarland auf der ITB

Stephan Deppen   08.03.2019 | 08:15 Uhr

Einmal im Jahr trifft sich alles, was in der Tourismusbranche einen Namen hat oder sich einen Namen machen will, in Berlin zur ITB, der Internationalen Tourismusbörse. Das Saarland ist auch unter den rund zehntausend Ausstellern aus 180 Ländern.

Die exponierte Lage sichert dem kleinen, aber feinen Stand der Tourismuszentrale Saarland (TZS) eine gewisse Aufmerksamkeit inmitten des Trubels der Internationalen Tourismusbörse in Berlin. Zum Verweilen soll das touristische Angebot verlocken.

In diesem Jahr setzt das Saarland auf das Thema Nachhaltigkeit. Als einziges Bundesland trägt es die Auszeichnung "Nachhaltiges Reiseland", freut sich Wirtschaftsministerin Rehlinger.

Audio

Saarland - Radfahrland: Radfahrer vor der Ausschilderung verschiedener Radwege. (Foto: Tourismus Zentrale Saarland)
Das Saarland auf der ITB
Audio [SR 3, Stephan Deppen, 08.03.2019, Länge: 03:01 Min.]
Das Saarland auf der ITB

Wandern und Radfahren im Saarland

Die Themen Radfahren und Wandern verbunden mit gutem Essen und Kultur bilden weiterhin die Grundlage der touristischen Angebote. Und das funktioniert. Zum sechsten Mal in Folge sind 2018 die Gästeankünfte und Übernachtungen gestiegen. Über 3,1 Millionen Übernachtungen sorgen für Umsatz und sichern inzwischen über 30 tausend Arbeitsplätze in der saarländischen Tourismusbranche. Von dem anhaltenden Trend zu mehr Kurzurlauben kann das Saarland ebenso profitieren wie von einer wachsenden Zahl von Städte- und Tagestouristen. Der Anteil der ausländischen Touristen, die das Saarland besuchen, hat sich bei etwa 15 Prozent eingependelt. Im letzten Jahr ist die Zahl französischer Gäste stark gestiegen.

Mit Tag des Saarlandes am 8. März enden die Fachbesuchertage auf der ITB - am Wochenende streifen dann urlaubswillige Privatkunden durch die Berliner Messehallen.

Über dieses Thema wurde auch in der "Rundschau" am 08.03.2019 auf SR 3 Saarlandwelle berichtet.

Artikel mit anderen teilen