Jugendliche im saarländischen Landtag (Foto: SR)

Ist ein Jugendparlament sinnvoll?

Dorothee Scharner im Gespräch mit Theo Koch von "juz-united"   20.11.2019 | 12:25 Uhr

Am 20. November ist weltweit der Tag der Kinderechte. Auch im Saarland rücken Organisationen das Thema in den Mittelpunkt. Ein Anliegen zum Beispiel ist mehr politische Mitbestimmung und Teilhabe. Dazu im SR-Interview Theo Koch vom "juz-united", dem Zusammenschluss der selbstverwalteten Jugendzentren im Saarland.

Keine Konvention wurde von so vielen Staaten unterzeichnet wie die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen. Sie garantiert jedem Kind den Anspruch auf Schutz, Förderung und Beteiligung sowie das Recht auf Bildung und Gesundheit. Hilfsorganisationen kritisieren eine unzureichende Umsetzung der Konvention auch in Deutschland - unter anderem was die politische Mitbestimmung angehe. Im Saarland hatte Landtagspräsident Stephan Toscani (CDU) deshalb ein Jugendparlament gefordert.

"Von politischen Institutionen abgeschreckt"

Theo Koch vom "juz-united" findet im SR-Interview zwar Lob für Toscanis Anliegen, bezweifelt allerdings den Erfolg eines solchen Formates. Zwar seien Jugendliche grundsätzlich nicht politikverdrossen. Dennoch würden sie von politischen Institutionen eher abgeschreckt - das zeigten auch aktuelle Studien, betont Koch.

Audio

Ist ein Jugendparlament sinnvoll?
Audio [SR 3, Interview: Dorothee Scharner / Theo Koch, 20.11.2019, Länge: 02:22 Min.]
Ist ein Jugendparlament sinnvoll?

Junge Menschen hätten immer mehr das Gefühl, dass ihre Zukunft von Alten gestaltet werde und Jugendliche in der Politik kein Gehör fänden, kritisiert Koch. Das zeige sich auch im Umgang mit der "Fridays for Future"-Bewegung. Für die Entwicklung eines demokratischen Bewusstseins, brauche es daher unter Jugendlichen auch abseits parlamentarischer Institutionen vermehrt die praktische Erfahrung, durch ihr Engagement etwas zu bewegen.

Ein Thema in der Sendung "Region am Mittag" vom 20.11.2019 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja