Ein Arbeiter im Stahlwerk (Foto: SR)

Gusswerke wollen Kunden zurückgewinnen

Karin Mayer   05.01.2019 | 08:10 Uhr

Vieles haben sie geschafft, die Beschäftigten von Neue Halberg Guss – jetzt: Gusswerke Saarbrücken. Sechs Wochen Dauerstreik im Sommer und immer die Angst vor dem Jobverlust, das mussten sie aushalten. Aber noch immer stehen sie am Anfang eines schwierigen Weges.

Situation der Gusswerke Saarbrücken
Audio [SR 3, (c) Karin Mayer, 05.01.2019, Länge: 00:35 Min.]
Situation der Gusswerke Saarbrücken

Die IG Metall Saarbrücken hofft auf ein nachhaltiges Fortführungskonzept für die Gusswerke Saarbrücken. Der erste Bevollmächtigte der Gewerkschaft, Patrick Selzer, sagte dem SR, zwar sei der Neustart gelungen. Während der langen Auseinandersetzung mit dem Investor Prevent seien der Gießerei Aufträge verloren gegangen. Jetzt komme es darauf an, Kunden zurückzugewinnen. Das könne durch gute Qualität und zuverlässige Lieferung gelingen. Je mehr Aufträge die Gusswerke Saarbrücken erhielten, desto mehr Jobs könnten erhalten bleiben.

Nach Gewerkschaftsangaben sind aktuell noch 1350 Mitarbeiter bei den Gusswerken Saarbrücken beschäftigt. Vor einem Jahr waren es noch 1500.

Über dieses Thema wurde auch in der "Rundschau" am 05.01.2019 auf SR 3 Saarlandwelle berichtet.

Artikel mit anderen teilen