Grundsteinlegung einer Wasserstofftankstelle in Saarbrücken. Im Bild u.a. Ministerin Anke Rehlinger. (Foto: Karin Mayer/SR)

Grundsteinlegung für die erste saarländische Wasserstoff-Tankstelle

Karin Mayer   13.10.2020 | 15:30 Uhr

Die Landeshauptstadt Saarbrücken bekommt eine Wasserstoff-Tankstelle. Es ist die erste im Land. Am 13. Oktober war Grundsteinlegung in Gersweiler. Im Frühjahr 2021 soll sie in Betrieb gehen und kann dann bis zu 40 Autos pro Tag mit Wasserstoff versorgen.

Audio

Grundsteinlegung für erste Wasserstoff-Tankstelle im Saarland
Audio [SR 3, Karin Mayer, 13.10.2020, Länge: 02:54 Min.]
Grundsteinlegung für erste Wasserstoff-Tankstelle im Saarland

Die zukünftige Wasserstoff-Tankstelle liegt direkt an der A620-Abfahrt Gersweiler. Sie sei ein wichtiger Meilenstein für das Saarland auf dem Weg zur Wasserstoff-Modellregion, sagt Armin Gehl vom Verband Autoregion. Der Bau hatte sich immer wieder verzögert. Die zweite Tankstelle, die in Homburg enstehen soll, müsse zügig geplant werden, so Gehl.

Diese erste Wasserstofftankstelle in Gersweiler schließt eine Lücke in der bundesweiten Versorgung für Wasserstoff-Autos. Sie kann pro Tag bis zu 40 Autos mit Wasserstoff versorgen. Es handelt sich dabei um eine leistungsstarke Form der Elektromobilität, die sowohl schnelles Tanken als auch lange Reichweiten ermöglicht.

Die Tankstelle in Gersweiler wird mit 950.000 Euro vom Bundesverkehrsministerium gefördert. Sie soll im Frühjahr 2021 in Betrieb gehen.

Die bundesweite Infrastruktur für Wasserstoff-Tankstellen wird vom Unternehmen H2 Mobility aufgebaut. Bisher gibt es 86 solcher Wasserstoff-Tankstellen in Deutschland.

Ein Thema in der "Rundschau" am 13.10.2020 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja