Im Walzwerk Dillinger Hütte (Foto: SR / Isabel Sonnabend)

Grüner Stahl aus Dillingen

Andree Werner mit Informationen von Isabel Sonnabend   08.09.2021 | 09:04 Uhr

In der Dillinger Hütte wird noch ganz traditionell im Hochofen Stahl aus Eisenerz und Roheisen mit Hilfe von Kohle gewonnen. Da die Hütte dabei große Mengen an CO2 ausstößt, gibt es den Plan, bis ins Jahr 2045 CO2-neutral zu werden. Erreichen will man das mit sogenannten „grünem Stahl“.

In Zeiten des Klimawandels müssen sich Unternehmen überlegen, wie sie grüner und nachhaltiger werden können. Die Dillinger Hütte spricht deshalb von einer großen Mission: bis 2045 CO2-neutral zu werden. Während sie durch ihre Produktion viel CO2 ausstößt, soll ihr Walzwerk zur Nachhaltigkeit beitragen, indem Stahlteile für Windenergieanlagen hergestellt werden. SR 3-Reporterin Isabel Sonnabend hat sich das angeschaut.

Audio

Grüner Stahl aus Dillingen
Audio [SR 3, (c) SR 3 Isabel Sonnabend, 08.09.2021, Länge: 02:27 Min.]
Grüner Stahl aus Dillingen

Ein Thema am 08.09.21 auf SR 3 Saarlandwelle in der Sendung "Guten Morgen".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja