Logo der Grünen (Foto: dpa / picture alliance)

Interview mit Tina Schöpfer: "Rückenwind für die Grünen aus Hessen und Bayern"

Michael Friemel / Tina Schöpfer   09.11.2018 | 08:05 Uhr

Für die Grünen läuft's gerade richtig gut. Das nicht nur bei den Umfragen, sondern auch bei den letzten beiden Landtagswahlen in Bayern und Hessen. An diesem Wochenende tagt die Bundesdelegiertenkonferenz der Grünen in Leipzig.

Mit der Saar-Grünen Tina Schöpfer hat SR 3-Moderator über die weiteren Aussichten bei den Kommunal- und Europawahlen gesprochen. Schöpfer ist eine der beiden Landesvorsitzenden. Sie sagte, die Grünen hätten europaweit zuglegt, auch in Luxemburg - darüber freue sie sich.

Natürlich müssten die Grünen auch auf dem Teppich bleiben. Nach diesem heißen Sommer dächten viele über den Klimawandel nach, das bedeute Auftrieb für die Grünen. Im Saarland sei es wichtig, bei den Kommunalwahlen im kommenden Jahr gut abschneiden.

Tina Schöpfer: "Sind bereit zu regieren, aber die Inhalte müssen stimmen" (Foto: imago/Becker&Bredel)
Audio [SR 3, Michael Friemel / Tina Schöpfer, 09.11.2018, Länge: 02:23 Min.]
Tina Schöpfer: "Sind bereit zu regieren, aber die Inhalte müssen stimmen" (Foto: imago/Becker&Bredel)

Zu den Europawahlen meinte Tina Schöpfer, viel Entscheidungen würden auf europäischer Ebene getroffen. Zum Beispiel in der Agrarpolitik. Da setzten die Grünen sich für eine ökologische Landwirtschaft ein. Derzeit werde das Thema Plastikverpackungen diskutiert, auch da brauche es eine europäische Regelung.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 09.11.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen