Erdbeerernte in Wallerfangen (Foto: SR / Lena Schmidtke)

Mit leuchtend roten Früchten in die Erdbeersaison

Lena Schmidtke   28.04.2021 | 13:11 Uhr

Die Erdbeere gehört zu den beliebtesten Früchten in Deutschland. Gut 230.000 Tonnen verputzen die Deutschen jedes Jahr. Am häufigsten werden sie wohl "aus der Hand" oder mit Zucker gegessen, natürlich auch auf dem Erdbeerkuchen oder getrunken als Erdbeermilchshake. Eine Reportage zum Start der Erdbeersaison.

Mit leuchtend roten Früchten in die Erdbeersaison
Audio [SR 3, Lena Schmidtke, 28.04.2021, Länge: 03:20 Min.]
Mit leuchtend roten Früchten in die Erdbeersaison

In großen Folientunneln sind die Erdbeeren bereits herangereift. Diese Tunnel wirken wie ein Wintergarten. So ist es möglich, dass die ersten Erdbeeren an der Saar schon Ende April geerntet werden können. Eine Tonne Erdbeeren soll am ersten Tag gepflückt werden. Die Kisten und Körbchen türmen sich bereits, insgesamt sollen es 200 werden.

Wie es mit der Ernte weiter gehen wird, hängt natürlich vom Wetter ab. Alle Sorten, ob die frühen oder die späten Erdbeeren, brauchen nämlich viel Sonne. Bereits jetzt sind die Erbeeren aber schon sehr süß. Sie sind zwar ein bisschen teurer als Erdbeeren etwa aus Spanien, aber sie haben einen nachhaltigen Vorteil: Sie sind regional.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Region am Mittag" auf SR 3 Saarlandwelle am 28.04.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja