Die neue E-Tankstelle in Merchweiler (Foto: SR/Stephan Deppen)

"E-Sprit" vom Discounter

Stephan Deppen   30.08.2018 | 16:30 Uhr

Am 30. August hat Aldi Süd seine erste öffentlich zugängliche Tankstelle für Elektro-Autos im Saarland in Betrieb genommen - und zwar in Merchweiler. Zwei weitere sollen Folgen.

Audio

"E-Sprit" vom Discounter
Audio [SR 3, Stephan Deppen, 30.08.2018, Länge: 02:46 Min.]
"E-Sprit" vom Discounter

Gibt es so wenige Elektro-Autos, weil die Ladeinfrastruktur so lückenhaft ist? Oder gibt es nur so wenige Ladestationen, weil die Zahl der E- Autos noch so gering ist? Eine abschließende Antwort darauf gibt es wohl nicht, aber fest steht, dass das Saarland im Ländervergleich in beiden Punkten Dingen hinterherhinkt. Am 30. August hat jetzt Aldi Süd in Merchweiler die erste von drei öffentlich zugänglichen e-Ladesäulen des Unternehmens im Saarland eröffnet.

Die weiteren Pläne

Zwei weitere sollen in Saarbrücken-Güdingen und Perl-Besch installiert werden. Sie gehören zu einem Netz von 28 Strom-Stationen, die Aldi in Südwestdeutschland aufbaut. Dort können Elektroautos während der Ladenöffnungszeiten ohne Registrierung und gratis betankt werden.

Parallel dazu wurde bei der Einweihung der Merchweiler "e-Ladestation" bekannt, das Aldi künftig auch Benzin und Diesel verkaufen und den etablierten Tankstellen-Ketten Konkurrenz machen will.

Über dieses Thema wurde auch in der "Region am Nachmittag" am 30.08.2018 auf SR 3 Saarlandwelle berichtet.

Artikel mit anderen teilen