Foto: picture alliance/dpa/Arne Dedert

Das Saarland als Vorbild für ganz Deutschland!?

  09.02.2022 | 16:03 Uhr

Die Rufe nach Coronalockerungen werden immer lauter – und das obwohl die 7-Tage-Inzidenzen steigen und steigen. Carsten Breuer, Leiter des Corona-Krisenstabes im Bundeskanzleramt, war am Mittwoch im Saarland zu Gast. Für ihn ist die Impfung der Schlüssel zur Bekämpfung der Pandemie.

In anderen Ländern wird schon gelockert, nun werden auch entsprechende Forderungen in Deutschland immer lauter. Einige Bundesländer haben sie auch schon beschlossen. Allerdings: In Dänemark oder Frankreich etwa liegt die Impfquote in der vulnerablen Gruppe der über 60-Jährigen auch höher.

Generalmajor Carsten Breuer im Saarland
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 09.02.2022, Länge: 02:01 Min.]
Generalmajor Carsten Breuer im Saarland

Breuer: Saarland ist Spitzenreiter

Am Mittwoch hat Carsten Breuer, Generalmajor des Heeres der Bundeswehr und Leiter des Corona-Krisenstabes im Bundeskanzleramt, das Saarland besucht. Mit Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) war er bei einer Impfaktion der Gemeinde Tholey auf dem Schaumbergplateau.

Mit einer Impfquote von über 80 Prozent steht das Saarland im Bundesvergleich gut da. „Das Saarland hat eine recht hohe Impfquote und ist sicherlich in vielen Bereichen der Spitzenreiter im bundesweiten Vergleich“, sagte Breuer im SR-Interview. Daraus könne man Rückschlüsse für die bundesweite Impfkampagne ziehen.

Viel Überzeugungsarbeit nötig

Um die Impfquote auch bundesweit zu erhöhen, brauche es Überzeugungsarbeit, sagte Breuer. „Ich werde nicht müde, auch immer wieder deutlich zu machen, dass man sich jetzt impfen lassen sollte. Dass man nicht warten sollte auf irgendeine neue Formel eines Impfstoffes. Das was jetzt verfügbar ist, hilft jetzt schon.“

Auch müsse man darüber informieren, dass die Boosterimpfungen schon nach drei Monaten möglich sind. „Viele glauben noch, dass das erst nach sechs Monaten geht. Wir müssen immer wieder in diese Informationen einsteigen. Wir müssen immer wieder deutlich machen, dass nur Impfen uns hilft, diese Pandemie zu überwinden.“

Coronaimpfungen: Das Saarland als Vorbild?
Audio [SR 3, (c) SR/Simin Sadeghi, 09.02.2022, Länge: 03:51 Min.]
Coronaimpfungen: Das Saarland als Vorbild?
SR-Moderatorin Simin Sadeghi hat sich mit Generalmajor Carsten Breuer, Leiter des Bundes-Krisenstabs, über seinen Besuch im Saarland und das weitere Vorgehen in der Pandemie unterhalten.

Andere Rahmenbedingungen im Ausland

Für Menschen, die älter als 70 Jahre sind, ist inzwischen die vierte Dosis empfohlen. Ob eine allgemeine Empfehlung dafür kommt, dazu wollte sich der Generalmajor nicht äußern. Das sei schwierig vorherzusagen.

Da helfe auch der Blick auf andere Länder nicht wirklich weiter, so Breuer. „In anderen Ländern sind ganz andere Voraussetzungen und Rahmenbedingungen da als das in Deutschland der Fall ist. Deswegen müssen wir auf das vertrauen, was Wissenschaftler hier auf den Tisch legen, und diesen Empfehlungen sollten wir dann auch folgen.“

Über dieses Thema wurde auch in der "Region am Nachmittag" am 09.02.2022 auf SR 3 Saarlandwelle berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja