Ein Muster von einem Stimmzettelumschlag für die Briefwahl bei der Bundestagswahl 2021 (Foto: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte)

Wie geht das denn nun mit der Briefwahl?

Gespräch Simin Sadeghi / Janek Böffel   25.08.2021 | 11:49 Uhr

Die Benachrichtigungen für die Bundestagswahl am 26. September sind raus. Der ein oder andere hat sie bereits im Briefkasten gefunden. In Saarbrücken kam sie als Brief, in Lebach war es eine klassische Wahlbenachrichtungskarte. Die Briefwahl zu beantragen ist auch nicht überall gleich. Simin Sadeghi klärt im Gespräch mit SR-Landespolitik-Redakteur Janek Böffel, wie's geht.

Online

In jedem Landkreis ein bisschen anders: Wie geht das denn nun mit der Briefwahl?
Audio [SR 3, Gespräch Simin Sadeghi / Janek Böffel, 25.08.2021, Länge: 03:30 Min.]
In jedem Landkreis ein bisschen anders: Wie geht das denn nun mit der Briefwahl?


Am schnellsten ist die Online-Variante. Auf den Internet-Seiten der Städte und Gemeinden gibt es entsprechende Online-Formulare. Dort können die Briefwahlunterlagen bestellt werden.

Per Post

Mit den Unterlagen erhalten die Wählerinnen und Wähler auch einen Antrag für die Briefwahl. Den kann man ausfüllen und einwerfen oder gleich ins Wahlamt der Gemeinde bringen. Bitte vorher die Öffnungszeiten prüfen!

Für Saarbrücken gibt es auf der Wahlbenachrichtigung alternativ noch einen QR-Code. Den nimmt man mit dem QR-Code-Leser des Handys auf - dieser ist bei den meisten Smartphones bereits integriert, andernfalls braucht es dafür eine entsprechende App. Durch den QR-Code wird eine Internetseite aufgerufen, auf der die Daten bereits eingetragen sind. Durch einen Klick auf "Bestätigen" kann der Antrag abgeschickt werden.

Nachfragen

Am besten anrufen, sollte es länger dauern, bis die Briefwahlunterlagen ankommen.

Im Zweifel lieber warten

In den kommenden Wochen kann noch viel passieren. Die berühmten Elefantenrunden auch beim SR stehen noch aus, durch Kandidatenduelle und mehr entwickelt sich der Wahlkampf oft anders als die Parteien oder Kandidatinnen und Kandidaten denken oder die Wählerinnen und Wähler erwarten. Einmal abgeschickt, ist die Stimme aber vergeben. Wer noch unsicher ist, sollte lieber noch ein bisschen abwarten.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Region am Mittag" auf SR 3 Saarlandwelle am 25.08.2021 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja