In einem Pflegeheim wird ein älterer Mann von einem jungen Mitarbeiter betreut.  (Foto: dpa)

"Krankenhäuser können 500-Euro-Bonus nicht leisten"

Simin Sadeghi   22.07.2020 | 12:29 Uhr

Sie wurden in der Coronazeit als Helden bezeichnet: Das Pflegepersonal in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Dort war das Ansteckungsrisiko hoch, ein normaler Job konnte plötzlich lebensgefährlich werden. Weil nur Anerkennung und Applaus nicht reichen, haben Bund und Land Sonderprämien versprochen, und zwar bis zu 1500 Euro. Ende des Monats sollen sie ausgezahlt werden. In den saarländischen Krankenhäusern wird das aber wohl nichts mit der Prämie vom Land.

Auf Bundesebene, so der Geschäftsführer der saarländischen Krankenhausgesellschaft Thomas Jakobs, gab es nur eine Verständigung nur für den Bereich der Altenpflege gegeben. Dort hatten sich die Arbeitgeberverbände mit der Politik geeinigt, pro Pflegekraft 1000 Euro zu zahlen.

Streit um Sonderprämien für Pflegekräfte
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 22.07.2020, Länge: 02:29 Min.]
Streit um Sonderprämien für Pflegekräfte

Nach den Vorgaben des Bundesfinanzministeriums kann das noch einmal um 500 Euro aufgestockt werden. Im Saarland hatte die Landesregierung beschlossen, diese 500 Euro pauschal für alle Pflegekräfte im Bereich der Altenpflege zu zahlen.

Thomas Jakobs: "Krankenhaus-Pflegekräfte fühlen sich benachteiligt"
Audio [SR 3, Simin Sadeghi / Thomas Jakobs, dem Geschäftsführer der saarländischen Krankenhausgesellschaft , 22.07.2020, Länge: 03:54 Min.]
Thomas Jakobs: "Krankenhaus-Pflegekräfte fühlen sich benachteiligt"

Das saarländische Gesundheitsministerium hatte nun im Bezug auf das Pflegepersonal in Krankenhäusern gesagt, das sollten diese selbst übernehmen. Sie hätten genug Geld bekommen, darum könnten sie die Boni selbst auszahlen. Das findet Jakobs nicht richtig, denn die Freihaltepauschalen für die Krankenhäuser seien nur für die Erlösausfälle gezahlt worden, weil Betten frei gehalten wurden für mögliche Corona-Patienten. Viele Krankenhäuser fürchteten bereits jetzt ein Defizit. Von den erhaltenen Geldern könne nicht auch noch ein Bonus von 500 Euro gezahlt werden.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Region am Mittag" auf SR 3 Saarlandwelle am 22.07.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja