Foto: picture alliance/Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Wie den Ausbau der Windenergie vorantreiben?

Sarah Sassou   15.01.2020 | 08:39 Uhr

Wir sind mittendrin in der Energiewende, der Ausstieg aus Kohle und Atomkraft ist beschlossen, vor allem auf erneuerbare Energien wird gesetzt, der Ausbau von Windrädern geht zwar voran, aber noch nicht schnell genug, sagt zum Beispiel der Bundesverband der Windenergie. Und hat am Dienstag in Eppelborn Ideen vorgestellt, wie auch im Saarland mehr Windräder entstehen könnten, mit dem Einverständnis der Bevölkerung.

Ideen für mehr Windenergie
Audio [SR 3, (c) SR/Sarah Sassou, 15.01.2020, Länge: 03:46 Min.]
Ideen für mehr Windenergie

Im Bundesverband für Windenergie haben sich alle die Akteure zusammengeschlossen, die die Windkraft gut finden oder ihren Nutzen daraus ziehen: Windkraftinvestoren, große und kleine, Genehmigungsbehörden, Kommunen, die Windparks betreiben aber auch Bürger. Dass jemand Windkraft in Zweifel zieht, diesen Gedanken können sie nicht nachvollziehen. So auch Energiewissenschaftler Uwe Leprich, Professor an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Saarbrücken: „Man muss aufeinander Rücksicht nehmen, aber ich habe den Eindruck, dass man immer Rücksicht nimmt auf Artenschutz und den Klimaschutz in die zweite Reihe drängt.“

In seinem Vortrag führt er aus, dass die meisten Klagen gegen geplante Windkraftprojekte von Natur- und Umweltschützern zumindest lanciert werden. Die frisch gewählte Nabu-Landesvorsitzende Julia Michely will das so nicht gelten lassen: „Wir tun natürlich etwas für den Naturschutz als Naturschutzbund und möchten keine Verschlechterung unserer Bestände und unserer Natur und da möchte ich auch auf andere erneuerbare Energien hinweisen, da man auch noch ausbauen kann.“ Energieexperte Leprich fordert deswegen mehr zentrale Entscheidungen was die Energiewende betrifft, aber er ist sich sicher: Ohne Windkraft sei die Energiewende nun mal nicht zu schaffen.

Über dieses Thema wurde auch in "Guten Morgen" auf SR3 Saarlandwelle am 15.01.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja