Eine Videokamera am Eurobahnhof in Saarbrücken (Foto: Th. Gerber/SR)

Wie steht es um die Videoüberwachung im Saarland?

Mit Informationen von Simin Sadeghi und Caroline Uhl   11.12.2019 | 19:34 Uhr

Ein 49-jähriger Mann wird totgeschlagen. Kameras haben die Tat gefilmt und dabei geholfen die mutmaßlichen Täter zu finden, auch wenn die Kameras die Tat an sich natürlich nicht verhindern konnten. Dieser Fall aus Augsburg beschäftigt seit Tagen viele Bürger. Ab Februar wird es auch im Saarland Kameras an öffentlichen Plätzen geben.

Umfrage: Viele Saarländer für Videoüberwachung
Audio [SR 3, Simin Sadeghi, 11.12.2019, Länge: 03:51 Min.]
Umfrage: Viele Saarländer für Videoüberwachung

Bei der tödlichen Attacke vom Augsburger Königsplatz vom Freitag waren die Verdächtigen dank Kamerabildern schnell gefasst. Der Augsburger Königsplatz, bekannt als Kriminalitätsschwerpunkt, wird seit einem Jahr videoüberwacht. In der Saarbrücker Innenstadt gibt es solche Kameras weiterhin noch nicht. Dabei hatte Innenminister Klaus Bouillon (CDU) eine Videoüberwachung der Brennpunkte Bahnhofsvorplatz und Johanneskirche schon im Landtagswahlkampf 2017 versprochen. Ein Vorhaben, das sich lange hinzog. Geplant ist, vor allem an den Kriminalitätsschwerpunkten Bahnhof und Johanniskirche 36 Kameras zu installieren.

Kollegengespräch: "Videoübewachung - gut für Aufklärung und gefühlte Sicherheit"
Audio [SR 3, Kollegengespräch: Nadine Thielen/Simin Sadeghi, 10.12.2019, Länge: 03:07 Min.]
Kollegengespräch: "Videoübewachung - gut für Aufklärung und gefühlte Sicherheit"

"Technische Unwägbarkeiten"

Erst in diesem August begann die Installation. Mitte November sollten 36 Kameras scharf geschaltet werden. Dass sich das nun weiter verzögert, ist laut Ministerium vor allem technischen Unwägbarkeiten bei der Montage geschuldet. Nun soll es Anfang 2020 soweit sein. Einen genauen Termin gibt es noch nicht.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung Guten Morgen auf SR 3 Saarlandwelle am 11.12.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja