Foto: SR

Ammar Alkassar - der neue Mann für die Digitalisierung

Ulli Hauck   07.08.2018 | 16:30 Uhr

Am 7. August hat der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans seine jüngste Personalentscheidung vorgestellt: Ammar Alkassar. Er ist der neue Bevollmächtigte für Strategie und Innovation in der saarländischen Staatskanzlei. Seine Aufgabe: die Digitalisierung im Saarland in allen Bereichen vorantreiben. Alkassar ist direkt dem Ministerpräsidenten unterstellt.

Audio

Ammar Alkassar - der neue Mann für die Digitalisierung
Audio [SR 3, Ulli Hauck, 07.08.2018, Länge: 02:39 Min.]
Ammar Alkassar - der neue Mann für die Digitalisierung

Bei der Saar-CDU hat mit dem Weggang von Annegret Kramp-Karrenbauer die Generation der 40-Jährigen das Ruder übernommen. Zu dieser Führungsriege zählen Ministerpräsident Hans, Finanzminister Strobel und Fraktionschef Alexander Funk. Jetzt kommt auch noch Ammar Alkassar dazu. Der Informatiker ist Altstipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung, war 15 Jahre in der freien Wirtschaft tätig und wechselt jetzt in die saarländische Staatskanzlei als neuer Bevollmächtigter für Strategie und Innovation.

Saarland - Land der kurzen Wege

Der 41-Jährige IT-Sicherheitsexperte hat die Sirrix AG gegründet, wo auch CDU-Fraktionschef Funk, als Geschäftsführer der Sirrix Vertriebs GmbH, gearbeitet hat. Die Wege im Saarland sind bekanntermaßen kurz. Alkassars neuer Chef, Ministerpräsident Tobias Hans, erhofft sich von ihm, dass er die Innovationsfähigkeit des Landes voranbringt.

Erste Konkrete Ideen

Video [aktueller bericht, 07.08.2018, Länge: 3:12 Min.]
Der neue Innovationsbeauftragte Ammar Alkassar

Konkret schwebt dem saarländischen Ministerpräsidenten beispielsweise vor, die Baugesetzgebung zu digitalisieren und an künftige Bedürfnisse anzupassen. So dürfe es nicht mehr ein Problem sein, ausreichende Ladestationen für elektrische Postautos bauen zu können - nur weil die Leitungsquerschnitte für den benötigten Strom nicht ausreichend sind.

Der CDU-Politiker will zudem den von seiner Vorgängerin Kramp-Karrenbauer eingeführten Digitalrat wiederbeleben, um zu erfahren, wo der Schuh drückt. Und konkrete Verbesserungen für die Saarländer will er mit einer digitalen Verwaltung erreichen.

Saar-Valley für alle

Der frühere IT-Unternehmer Ammar Alkassar wird den Ministerpräsidenten direkt beraten. Er sieht für das Saarland auch gute Chancen - beispielsweise im Bereich "Künstliche Intelligenz", aber auch bei der IT-Sicherheit. Das Saarland - ein Saar-Valley? Warum nicht, die Ausgangslage sei gut, sagen die beiden. Die Fehler des Sillicon-Valley sollen aber nicht wiederholt werden. "Unser Ansatz der Digitalisierung soll alle mitnehmen", sagt Hans.

Artikel mit anderen teilen