Frau mit Einkaufstüten (Foto: dpa)

1200 Teilnehmer beim „Heimat shoppen“

Sarah Sassou   13.09.2019 | 07:02 Uhr

Saarlandweit beteiligen sich heute mehr als 1200 Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister an den Aktionstagen der bundesweiten Kampagne „Heimat shoppen“. Nach Angaben der Veranstalter ist das ein Teilnehmerrekord.

"Heimat-Shoppen" in Püttlingen
Audio [SR 3, Sarah Sassou, 13.09.2019, Länge: 03:05 Min.]
"Heimat-Shoppen" in Püttlingen

Den örtlichen Einzelhandel stärken, das ist nach Angaben der Veranstalter das Hauptziel der Kampagne „Heimat shoppen“. Im Saarland machen knapp 40 Kommunen mit, neben den großen Städten sind auch Orte wie Bous, Wadern, Eppelborn, Bexbach und Püttlingen dabei. Eine vollständige Liste hat die IHK Saarland auf ihrer Homepage bereit gestellt.

Schon seit ein paar Wochen haben die Einzelhändler und Gastronomen in den Städten und Gemeinden ihre Geschäfte mit dem „Heimat shoppen“-Logo dekoriert. Für die beiden Aktionstage heute und morgen haben sie den Angaben zufolge ein buntes Programm und Rabattaktionen organisiert.

Die Orte präsentieren sich

Die Vorsitzende des Verkehrsvereins Püttlingen, Laila Lenz, sagte, Heimat shoppen sei eine gute Gelegenheit, um den Menschen vor Ort zu zeigen, dass der lokale Einzelhandel im Vergleich zum Onlinehandel viele Vorzüge habe, zum Beispiel die persönliche Beratung. Im Saarland nehmen die Einzelhändler auf Initiative der Industrie- und Handelskammer sowie des Handels- und Sparkassenverbandes an der Aktion teil.

Die Kampagne „Heimat shoppen“ läuft heute und morgen bundesweit, das Saarland ist zum dritten Mal dabei.

Über dieses Thema hat auch die SR3-Rundschau am 13.09.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja