Die Videoplattform YouTube auf einem Smartphone (Foto: pixabay/StockSnap)

Das Phänomen Youtube

Michael Friemel im Gespräch mit Buchautor Robert Campe

Onlinefassung: Patrick Wiermer   05.06.2019 | 08:30 Uhr

Welche Bedeutung hat Youtube gerade auch für jüngere Menschen? Nach einer neuesten Studie wird die Videoplattform gerade auch zum Lernen genutzt. Aber auch politische Inhalte kommen offenbar gut an. Der 18-jährige Autor Robert Campe über das Phänomen Youtube.

Robert Campe nutzt Youtube vor allem auch zum Lernen. "Die Videos sind viel persönlicher als Bücher", sagt der 18-Jährige. Campe ist Autor des Buches "What´s app, Mama? Warum wir Teenies den ganzen Tag online sind - und warum das okay ist!". Im SR3-Interview spricht er über das Phänomen Youtube, über die Wirkung von Rezo und die Rolle der klassischen Medien.

Das Phänomen Youtube
Audio [SR 3, (c) SR Michael Friemel, 05.06.2019, Länge: 03:36 Min.]
Das Phänomen Youtube

Mehr zum Thema

tagesschau.de
Studie zu Nutzung der Videoplattform YouTube
YouTube ist das Leitmedium für Kinder und Jugendliche: Laut einer neuen Studie nutzen 86 Prozent der 12- bis 19-Jährigen die Videoplattform. Hoch im Kurs: Erklärvideos.

Kinder und Jugendliche
Youtube als Nachhilfelehrer
Viele Kinder und Jugendliche können sich eine Welt ohne Youtube kaum vorstellen. Eine aktuelle Studie besagt, dass Youtube von Jugendlichen öfter genutzt wird als Facebook, Instagram und Snapchat. Doch was viele Eltern vielleicht überraschen wird: Die jungen Leute nutzen die Videoplattform auch, um sich dort schlau zu machen und zu lernen. Youtube als Nachhilfelehrer. SR-Reporterin Eva Lippold hat sich mal an einer saarländischen Grundschule umgehört.

Ein Thema in der Sendung "Guten Morgen" vom 05.06.2019 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen