Am 13. August ist Internationaler Linkshändertag (Foto: imago/epg)

"Das mach' ich mit Links"

Nadine Thielen   13.08.2018 | 06:48 Uhr

Der 13.08. ist Weltlinkshändertag. Linkshänder nutzen bevorzugt ihre linke Hand, insbesondere für Tätigkeiten, die hohe Ansprüche an Feinmotorik, Kraft oder Schnelligkeit stellen. Zwischen zehn und 15 Prozent der Menschen sind Linkshänder, manche, ohne es zu wissen.

Bis zu Beginn der 70er Jahre war es üblich, dass Linkshänder von klein auf "umgewöhnt" wurden: Kinder mussten das "gute Händchen" benutzen statt des schlechten, was das linke war. Dann wurde erkannt: das Hirn steuert, welche Hand die "gute" oder besser die dominante ist - und das kann eben auch die linke sein. Inzwischen dürfen die Kinder so schreiben, wie sie wollen.

Audio

Viele Geräte werden heute für Linkshänder hergestellt
Audio [SR 3, Nadine Thielen, 13.08.2018, Länge: 03:53 Min.]
Viele Geräte werden heute für Linkshänder hergestellt

Wobei manche Eltern nicht sicher sind, auch nicht alle, die mit der rechten Hand schreiben. Sie haben sich möglicherweise ganz früh in der Schule durch "Abgucken" auch das Benutzen der linken Hand angewöhnt.

Für die, die sich nicht sicher sind, hat SR 3-Moderartorin Nadine Thielen Tipps. Sie hat mit Linkshändern gesprochen, für die es heute viele Gerätschaften gibt, aber längst noch nicht genug. Außerdem mit einer Expertin. Die ist der Ansicht, es habe einen Sinn, dass es Linkshänder gibt: Damit die Welt auf verschiedene Weise "erfasst" wird.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 13.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen