Müllentsorgung in der Natur (Foto: Uwe Jäger)

Wann öffnen die Wertstoffhöfe wieder?

Patrick Wiermer   14.04.2020 | 16:15 Uhr

Seit fast vier Wochen sind die Saarländer vor allem zuhause, viele haben die Zeit genutzt, und ihre Keller und Gärten aufgeräumt. Doch wohin mit Sperrmüll und Grünschnitt? Die Wertstoffhöfe im Saarland sind geschlossen. Die Folge: Es gibt immer mehr illegale Müllensorgung im Wald. Nun werden die Stimmen lauter, die eine Wiedereröffnung der Wertstoffzentren fordern.

Audio

Wann öffnen die Wertstoffhöfe wieder?
Audio [SR 3, Patrick Wiermer, 14.04.2020, Länge: 03:01 Min.]
Wann öffnen die Wertstoffhöfe wieder?

Wer in diesem Tagen im Wald unterwegs ist, dürfte es schon bemerkt haben: Der Wald wird vielerorts zur Müllkippe. Der Marpinger Bürgermeister Volker Weber fordert deshalb eine schnelle Wiedereröffnung der Wertstoffzentren. Der illegal entsorgte Müll kostet die Gemeinde Geld. Für Weber ist das aber noch nicht einmal das größte Problem. Er sieht in den illegalen Halden auch eine direkte Gesundheitsgefahr für seine Mitarbeiter.

Nun ist die Landesregierung am Zug

So wie Weber sehen es offenbar auch andere Bürgermeister im Saarland, mit denen er im Austausch steht. Auch die Landtragsfraktionen der Linken und die FDP haben eine schnelle Wiedereröffnung der Wertstoffhöfe gefordert und sehen die Landesregierung jetzt am Zug. Dort wird das Thema ebenfalls schon länger diskutiert und viele rechnen inzwischen damit, dass es noch in dieser Woche eine Entscheidung gibt.

Und was sagen EVS und ZKE?

Vor zehn Tagen hieß es seitens des EVS noch, dass es aus personellen Gründen nicht möglich sei, die Wertstoffhöfe zu öffnen. Das scheint sich nun geändert zu haben. Der Schutz von Mitarbeitern und Bürgern stehe zwar weiterhin selbstverständlich im Mittelpunkt, sagt EVS-Geschäftsführer Georg Jungmann. Allerdings müsste es durch entsprechende organisatorische Maßnahmen möglich sein, Wertstoffzentren und Grüngutsammelstellen wieder zu öffnen.

Am Personal liegt es nun also nicht mehr. Und das sagt auch der Marpinger Bürgermeister Weber. "Die Mitarbeiter, die in der Gemeinde am Wertstoffhof arbeiten, sind zurzeit am Bauhof eingesetzt und machen nichts anderes, als den illegal entsorgten Müll einzusammeln und zu entsorgen."

Wie der EVS wartet auch der ZKE noch auf das Zeichen der Landesregierung, dass die Wertstoffhöfe wieder öffnen dürfen. Personell sei man vorbereitet. Die zu erwartenden Besuchermassen und ihren wochenlang angehäuften Bergen an Hausrat, Renovierungsmüll und Gartenabfällen will man entsprechend steuern und der EVS will zudem Verhaltensregeln aufstellen, damit es auf den Höfen und an den Containern nicht zu Staus und Ärger kommt.

Ein Thema in der "Region am Nachmittag" am 14.04.2020 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja