Wagyu-Zucht in Wolfersweiler  (Foto: SR/Julia Becker)

Buchwald Wagyu

Julia Becker   06.07.2021 | 10:00 Uhr

Wagyu-Rinder sind etwas ganz besonderes. Die Rinderrasse stammt aus der japanischen Region Kobe und ihr Fleisch gilt als eines der teuersten der Welt. Am Rande des Naturparks Saar-​Hunsrück betreibt Familie Rodens im Nebenerwerb und als Hobby eine kleine Wagyu-Zucht - die einzige auf saarländischem Boden.

"Buchwald Wagyu" liegt zwischen Nohfelden und Wolfersweiler. Es ist die einzige reine Zucht dieser Rinderrasse aus der japanischen Region Kobe, die es im Saarland gibt.

Zu Besuch in der "Buchwald Wagyu"-Zucht
Audio [SR 3, Juila Becker, 06.07.2021, Länge: 04:59 Min.]
Zu Besuch in der "Buchwald Wagyu"-Zucht

Seit sieben Jahren betreibt Familie Rodens die anspruchsvolle und zeitaufwändige Zucht dieser ganz besonderen Rinder - und das als Hobby und Nebenerwerb.

Fleisch - Omega-3-Fette reich wie Fisch

30 Tiere hat die Familie und der Tag beginnt schon früh morgens. Dann wird die wichtigste Mahlzeit des Tages gefüttert - ein hochwertiges Futter, dass dafür sorgt, dass das Fleisch der Tiere reich an Omega-3-Fetten ist - ähnlich wie Fisch. Mit dem Futter wird unterstützt, was die Tiere von ihrer Anlage her mitbringen. "Die Faustformel ist: 40 Prozent ist Genetik des Tieres, 60 Prozent die Fütterung", sagt Patrick Rodens.

Ein Erfolg, auch bei den Kunden

Mit der Wagyu Zucht hat sich Familie Rodens einen Traum erfüllt. Sie haben lange studiert und probiert, Kurse belegt und gearbeitet, bis sie da waren wo sie heute sind. Im letzten September haben sie zum ersten Mal geschlachtet – das Fleisch, das sie im Hofladen verkaufen, kommt gut an: Vor der letzten Schlachtung waren schon 80 Prozent des Fleisches vorbestellt.

Die Schlachtung erfolgt direkt auf dem Hof und erspart den Tieren so unnötigen Stress. Und das wirkt sich zusätzlich positiv auf die Qualität des Fleisches aus.

Die Zucht der Familie Rodens ist im sogenannten Herdbuch eingetragen. Dort werden die Wagyus in drei Kategorien bewertet: Eine ihrer Kühe hat 8 von 9 möglichen Punkten erreicht. Also ein sehr gut für die Zucht der Familie


Mehr zum Thema


Leidenschaft für Rinder – Eine Familie züchtet Wagyus
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 18.06.2021, Länge: 05:20 Min.]
Leidenschaft für Rinder – Eine Familie züchtet Wagyus
Das Fleisch von Wagyu-Rindern gilt als das beste und edelste Rindfleisch. Eine Familie aus dem Nordsaarland hat diese Rasse vor einigen Jahren zwecks Pflege ihres Acker-und Grünlands in der Nähe des Bostalsees angesiedelt und einen landwirtschaftlichen Betrieb im Nebenerwerb gegründet.

Ein Thema in den "Bunten Funkminuten" am 06.07.2021 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja