Symbolbild: Digitale Jobsuche  (Foto: pixabay/Lebens-lauf)

Interregionale Jobmesse findet digital statt

mit Informationen von Karin Mayer   24.11.2021 | 12:30 Uhr

Am Donnerstagmorgen startet die interregionale Jobmesse der Großregion. Normalerweise bedeutet das: viele Menschen tummeln sich an Unternehmensständen in der Saarlandhalle. In diesem Jahr genügt ein Mausklick, denn die Jobmesse findet digital statt.

Am Donnerstag, 25. November startet die interregionale Jobmesse der Großregion. Interessierte haben dann die Möglichkeit sich bei 80 Unternehmen über gut 1000 Jobs zu informieren.

Unternehmen hoffen auf viele Bewerber

Mit dabei ist auch Axel Jung von "A6 Jung" aus Homburg dabei. Für ihn ist es der erste Auftritt auf der interregionalen Jobmesse der Großregion. 25 offene Jobs hat der Hersteller für LKW-Trailern derzeit im Angebot. Das Geschäft wächst und Axel Jung setzt auf Ausbildung. "Wir haben uns in den vergangenen beiden Jahren sehr stark vergrößert und haben nach wie vor offene Stellen zu besetzen", so Axel Jung. Von der interregionalen Jobmesse erhofft er sich vor allem interessante Begegnungen und Bewerber.

Interregionale Jobmesse startet digital
Audio [SR 3, Karin Mayer, 24.11.2021, Länge: 03:12 Min.]
Interregionale Jobmesse startet digital

Auch Alexandra Findeisen, Personalchefin vom IT-Unternehmen ZWF-Group in Saarbrücken, hofft hierauf. Im Gegensatz zu "A6 Jung" war die ZWF-Group war bereits in den vergangenen Jahren bei der interregionalen Jobmesse dabei. Die Erfahrung: Positiv. Gerade für den Bereich der BA-Studenten habe die Messe sehr viel gebracht, hier hätten sie sehr viele Bewerbungen bekommen, so die Personalchefin.

Schnelle Kontaktaufnahme mit möglichen Bewerbern

Das Großhandelsunternehmen Holzhauer KG aus Merzig beteiligt sich ebenfalls an der Messe. Theresa Mohr aus der Personalabteilung berichtet von guten Erfahrungen mit digitalen Jobmessen. Die Unternehmen könnten so ihre Angebote einfach platzieren und kämen schnell mit möglichen Bewerbern in Kontakt. Ein Nachteil wäre jedoch, dass die Resonanz nicht immer so hoch sei. Das persönliche Gespräch fehle, indem auch Fragen einfacher und schneller beantwortet werden könnten.

80 Arbeitgeber präsentieren sich

Eures-Berater Achim Dürschmid, der seit vielen Jahren die Jobmesse organisiert, versichert jedoch, dass dies natürlich auch nach der interregionalen Jobmesse stattfinden kann.

Wichtig für Achim Dürschmid ist vor allem, dass die Jobmesse für jeden frei zugänglich ist. 80 Arbeitgeber präsentieren sich bei der Messe. Wer mit der Maus über die Firmenlogos scrollt, bekommt die Stellenangebote direkt angezeigt. Das Beratungsangebot von Unternehmen wird häufig nach Ausbildung- und Arbeitsstellen unterschieden.

Auf einen Blick

Wann: 9.00 Uhr
Wo: webmessen.de

Ein Thema in der "Region am Mittag" auf SR 3 Saarlandwelle am 24.11.21.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja