Im Büro vom Urlaub träumen (Foto: pixabay / Alexas Fotos)

Interview: "Auch im Alltag raus aus der Routine kommen"

Carmen Bachmann / Alexandra Karr-Meng   13.08.2018 | 10:10 Uhr

Der erste Arbeitstag nach dem Urlaub: Noch wirken die meist schönen Wochen nach, doch dann sind alle Ampeln rot, die Milch, die in den ersten Kaffee auf der Arbeit gekippt wird, ist sauer, der ein oder andere Kollege ist nicht gut drauf. Spätestens am zweiten Tag ist die Urlaubsstimmung dann schon verflogen.

Wie kann das Urlaubsfeeling erhalten bleiben? SR 3-Moderatorin Carmen Bachmann hat dazu die Kommunikationstrainerin Alexandra Karr-Meng befragt. Sie sagt, auch im Alltag könnten Routinen durchbrochen werden, indem man etwas für sich selbst macht, sich besondere Momente bereitet.

Audio

Raus aus der Routine - zum Beispiel mit einem besonderen Frühstück
Audio [SR 3, Carmen Bachmann / Alexandra Karr-Meng, 13.08.2018, Länge: 02:46 Min.]
Raus aus der Routine - zum Beispiel mit einem besonderen Frühstück

Zum Beispiel, beim Frühstück nicht immer das Gleiche essen, sondern ein Müsli oder eine Obstmahlzeit statt Brot und Wurst. Oder mal eine Stunde früher aufstehen und einen Waldlauf machen, ein kleiner Spaziergang ginge natürlich auch.

Ankerpunkte setzen

Für die Arbeit selbst regt Alexandra Karr-Meng so genannte Ankerpunkte an.

Blog: karr-meng-coaching.de
Weitere Tipps von Karr-Meng

Heißt: Ein schönes Foto aus den Bergen oder vom Strand, eine Muschel oder ein Souvenir - gut sichtbar auf den Schreibtisch platzieren. Das menschliche Gehirn sei zu ganz viel fähig. Ein Blick darauf und schon käme mit der Erinnerung die Urlaubsstimmung zurück.

Wer etwa die gleiche Sonnencrème wie im Urlaub benutze, für den sei über den Geruch der Urlaub sofort wieder präsent.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle am 13.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen