Festival Perspektives (Foto: SR)

Wie geht es der Kultur im Corona-Herbst?

  28.10.2022 | 12:30 Uhr

Wir gehen in den dritten Corona-Winter. Derzeit gibt es keine Einschränkungen bei kulturellen Veranstaltungen. Museen sind geöffnet, Theatervorstellung und Konzerte ganz normal statt. Doch was hat sich im Kulturbetrieb nach bald drei Jahren Pandemie verändert?

Kultur- und Kunstschaffende im Saarland hatten in den letzten Corona-Jahren mit großen Einschränkungen und Unwägbarkeiten zu kämpfen. Wie sind sie aus dieser Zeit herausgekommen und wie blicken sie nunmehr im dritten Corona-Winter auf ihre Zukunft? Wir haben einige von ihnen begleitet.

Schauspielerin: Mehrere Standbeine und Mut erforderlich

Kultur im Coronaherbst: Schauspielerin
Audio [SR 3, Julia Becker-Maleska, 29.10.2022, Länge: 03:10 Min.]
Kultur im Coronaherbst: Schauspielerin

Edda Petri stand bereits für viele Film- und Fernsehproduktionen vor der Kamera. Bereits vor Corona hatte sie sich mehrere Standbeine aufgebaut. Während der Pandemie konnte sie trotz Einschränkungen mehrere schauspielerische Projekte umsetzen, daher schaut sie voller Mut in die Zukunft.

Autoren und Buchhandlungen: Lesungen

Kultur im Coronaherbst: Lesungen
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 28.10.2022, Länge: 03:43 Min.]
Kultur im Coronaherbst: Lesungen

Die Coronazeit müsste doch für Autorinnen und Autoren als auch die Buchhandlungen recht entspannt gewesen sein, oder? Schreiben kann man schließlich zuhause und zum Lesen gab es auch mehr Zeit. Doch weit gefehlt. Zur Literatur gehört auch der direkte Kontakt zum Publikum: die Lesungen. Die dürfen inzwischen zwar wieder stattfinden, doch noch zeigen sich die Besucher zurückhaltend - wie bei anderen Kulturveranstaltungen auch. Schreibende Zunft als auch Buchhändler hoffen jedoch auf bessere Zeiten.

Event-Veranstalter: Weiter wenig Veranstaltungen

Kultur im Corona-Herbst: Der Event-Veranstalter
Audio [SR 3, Steffani Balle, 27.10.2022, Länge: 03:06 Min.]
Kultur im Corona-Herbst: Der Event-Veranstalter

Björn ist Event-Veranstalter aus Bous. Er erzählt, dass immer noch wenige Veranstaltungen oder Feiern aus Angst vor Corona und Geld-Sorgen stattfinden.

Der Trompeter: Pandemie als Chance

Kultur im Corona-Herbst: Der Trompeter
Audio [SR 3, Carmen Bachmann (c) SR, 26.10.2022, Länge: 02:57 Min.]
Kultur im Corona-Herbst: Der Trompeter

Joachim Schröder ist Trompeter der Deutschen Radio Philharmonie. Er sieht möglichen Einschränkungen gelassen entgegen. Die erste Pandemie-Zeit sieht er durchaus auch als Chance. Die Auszeit schaffte unter anderem mehr Zeit für die Kinder und Platz für kreative Projekte.

Filmvorführer: Wieder mehr Kinobesucher

Kultur im Corona-Herbst: Der Filmvorführer
Audio [SR 3, Steffani Balle, 25.10.2022, Länge: 02:26 Min.]
Kultur im Corona-Herbst: Der Filmvorführer

Nach einer großen Flaute, in der pandemiebedingt die großen Hollywood-Studios kaum neue Filme herausgebracht haben, bessert sich die Lage gerade. Das spürt auch Filmvorführer Otmar vom Capitol in Saarlouis. Auch die Zahl der Kinobesucher steige wieder.

Tänzerin: Es geht wieder bergauf

Kultur im Corona-Herbst: Die Tänzerin
Audio [SR 3, Carmen Bachmann (c) SR, 24.10.2022, Länge: 02:56 Min.]
Kultur im Corona-Herbst: Die Tänzerin

Für Tänzerin Berengere Brulebois geht es wieder bergauf: Mit ihren regelmäßigen Tanz-Workshops, aber vor allem aktuell auch mit dem Freistil-Festival. Das gab es im vergangenen Jahr zum ersten Mal. Ein Kind der Corona-Pandemie.

Ein Thema in der "Region" im Oktober 2022 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja