Blaulicht vor Nachthimmel (Foto: dpa)

Tödlicher Verkehrsunfall bei Rehlingen

  24.02.2020 | 14:29 Uhr

Bei einem Unfall auf der A8 in Richtung Luxemburg ist am Montagmorgen ein Autofahrer aus Frankreich ums Leben gekommen. Der Wagen des Mannes war zunächst gegen einen liegengebliebenen Pkw geprallt und dann unter einen auf dem Standstreifen stehenden Lkw geraten.

Der 42-jährige Franzose war auf der linken Fahrspur unterwegs, als sein Pkw zunächst gegen einen dort stehenden Kleinwagen prallte. Dieser war nach einer Kollision mit der Mittelleitplanke liegengeblieben, nachdem es zuvor laut Polizei einen "fehlerhaften Fahrstreifenwechsel" eines Busses gegeben hatte.

Durch die Wucht des Aufpralls geriet der Wagen des 42-Jährigen über die rechte Fahrspur in Richtung Standstreifen. Dort kollidierte er mit dem Heck eines Lkw, der dort wegen des Unfalls gehalten hatte. Der 42-Jährige wurde in seinem Pkw eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle.

Die Autobahn war nach dem Unfall über mehrere Stunden voll gesperrt.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten des SR am 24.02.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Ihre Meinung

Sind Sie pro oder contra?

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für Ihren Beitrag, er wurde erfolgreich gesendet.
Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja