Michael Jackson (Foto: dpa)

Zehnter Todestag von Michael Jackson

mit Informationen von Nicole Markwald und Christian Job   25.06.2019 | 07:57 Uhr

Vor genau zehn Jahren - am 25. Juni 2009 - starb Michael Jackson im Alter von 50 Jahren. Die Trauer seiner Fans in der ganzen Welt war riesig. Inzwischen ist das Image des einstigen "King of Pop" ziemlich angekratzt. Die Vorwürfe des Kindesmissbrauchs erhielten mit der Veröffentlichung der Doku "Leaving Neverland" Anfang 2019 neue Nahrung.

Michael Jackson (1959 - 2009) gilt als der bislang erfolgreichste Entertainer aller Zeiten. Aber das Privatleben des "King of Pop" hatte womöglich eine dunkle Seite. Posthum belastet ihn die filmische Dokumentation "Leaving Neverland" schwer mit dem Vorwurf des sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen.

Audio

Michael Jackson: Stress endete in tödlicher Spirale
[SR 3, (c) Christian Job, 25.06.2019, Länge: 04:08 Min.]
Michael Jackson: Stress endete in tödlicher Spirale
Am 25. Juni 2009 ist Michael Jackson gestorben. Der King of Pop war mitten in den Proben für seine Abschiedsshows. Der Teufelskreis zwischen Stress und Pause, der Druck vor ausverkauften Konzerten und dem Ruhebedürfnis des 50-Jährigen endeten in der tödlichen Spirale. SR-Reporter Christian Job über die Höhen und Tiefen des King of Pop.

Weitere Informationen

SR-Thementag: Verehrt und verdammt
Zum zehnten Todestag von Michael Jackson
Vor genau zehn Jahren - am 25. Juni 2009 - starb Michael Jackson im Alter von 50 Jahren. Die Trauer seiner Fans in der ganzen Welt war riesig. Inzwischen ist das Image des einstigen "King of Pop" ziemlich angekratzt. Die Vorwürfe des Kindesmissbrauchs erhielten mit der Veröffentlichung der Doku "Leaving Neverland" Anfang 2019 neue Nahrung.

Über dieses Thema wurde auch in "Guten Morgen" auf SR 3 Saarlandwelle am 25.06.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen