Lautstärkemessung an der A 620 (Foto: SR / Isabel Sonnabend)

Tag gegen Lärm

Andree Werner mit Informationen von Eva Lippold   28.04.2021 | 07:04 Uhr

Lärm kann nicht nur nerven, sondern auch ein großes Problem darstellen. 80 Prozent der Deutschen fühlen sich durch Lärm, welcher Art auch immer, in ihrem Alltag gestört. Und auch im Saarland finden wir am "Tag gegen Lärm" so manch lautstarkes Problem...

Lärm kann krank machen. Wer ihm dauerhaft bei einer Lautheit von 70 dB ausgesetzt ist, kann Schlaf- oder Herzrhythmusstörungen bekommen - auch psychische Krankheiten können die Folge sein.

Bei über 700 Autos auf 1000 Einwohner stellt der Verkehrslärm wohl die schlimmste Lärmbelästigung im Saarland da, dicht gefolgt vom Militärfluglärm.

Zahlreiche Bürgerinitiativen kämpfen deshalb seit Jahrzehnten gegen Verkehrs- und Fluglärm - ziemlich vergebens. Warum es hier so schwierig ist, gegen den täglich Krach vorzugehen, hat SR 3-Reporterin Eva Lippold versucht herauszufinden.

Audio

Tag gegen Lärm: Lautes Saarland?
Audio [SR 3, (c) SR 3 Eva Lippold, 28.04.2021, Länge: 02:40 Min.]
Tag gegen Lärm: Lautes Saarland?


Weiterführende Infos zum Thema Lärm:

Ein Thema auf SR 3 am 28.04.2021 in der Sendung "Guten Morgen".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja