Zwei befreundete Jungs (Foto: pixabay)

"Freundschaft ist immer ein Geschenk"

Frank Hofmann   30.07.2021 | 08:53 Uhr

Die ersten Freundinnen und Freunde lernt man schon auf der Krabbeldecke, im Kindergarten oder spätestens in der Grundschule kennen. Manche Freundschaften halten ein ganzes Leben lang, andere nur eine Weile. Professorin Angelika Walser von der Universität Salzburg ist Moraltheologin und hat unter anderem das Buch geschrieben mit dem Titel "In deiner Nähe geht es mir gut. Warum Freundschaften lebensnotwendig sind". Frank Hofmann hat zum Tag der Freundschaft mit ihr gesprochen.

Für die Professorin Angelika Walser gab es drei entscheidende Gründe, ihr Buch zum Thema Freundschaft zu schreiben: aus Dankbarkeit, dass mithilfe von Freundschaften Dinge in ihrem Leben geklappt haben, die Auseinandersetzung mit dem Tod von Freundinnen und Freunden und nicht zuletzt auch die gesellschaftliche Frage, "Was hält uns denn zusammen?".

Prof. Angelika Walser zum Thema Freundschaft
[SR 3, Frank Hofmann, 30.07.2021, Länge: 02:51 Min.]
Prof. Angelika Walser zum Thema Freundschaft

In Freundschaften lerne man wichtige Dinge "im Umgang miteinander, Rücksicht zu nehmen, miteinander zu teilen, sich zu engagieren, man lernt Versöhnung".

Das sei für das gesellschaftliche Zusammenleben sehr wichtig, erklärt Walser. Ein allgemeines Rezept für funktionierende Freundschaften kennt die Autorin aber nicht, denn: "Freundschaft ist immer ein Geschenk, ein Wunder."


Das Buch


Angelika Walser: "In deiner Nähe geht es mir gut" (Foto: Verlag)

Angelika Walser: "In deiner Nähe geht es mir gut - Warum Freundschaften lebensnotwendig sind"

Tyrolia, 128 Seiten

ISBN: 978-3702235857

Preis: 14,95 Euro


Ein Thema in der Sendung "Guten Morgen" am 30.07.2021 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja