Jahresrückblick 2022 Saarland Januar bis März (Foto: SR/dpa/imago)

Januar, Februar, März 2022

Das war das Jahr im Saarland

Steffani Balle   27.12.2022 | 12:00 Uhr

Ein 39-jähriger Saarländer erschießt zwei Polizisten, die ihn beim Wildern ertappt haben, Russland greift die Ukraine an und es folgt eine Welle der Hilfbereitschaft für die Ukrainer, Corona ist immer noch Thema, Oskar Lafontaine zieht sich aus der Politik zurück und die SPD fährt einen Erdrutschsieg bei der Landtagswahl ein - das und mehr gab es in den ersten drei Monaten des Jahres.


Der Januar 2022


Audio

Das war das Jahr im Saarland: der Januar 2022
Audio [SR 3, Steffani Balle, 27.12.2022, Länge: 02:31 Min.]
Das war das Jahr im Saarland: der Januar 2022

  • Das Jahr beginnt noch mit vorgeschriebener Kontaktbeschränkung: Zehn Personen maximal dürfen zur Feier ins neue Jahr zusammenkommen.

  • Das Saarland feiert 65 Jahre Zugehörigkeit zur Bundesrepublik Deutschland als eigenständiges Bundesland.

  • Esch sur Alzette ist für dieses Jahr Kulturhauptstadt.

  • In Saarbrücken demonstrieren mehrere tausend Menschen gegen Corona-Schutzmaßnahmen und gegen die mögliche Einführung einer Impf-Pflicht.

  • In Eppelborn geraten mehrere Elektro-Postautos in Brand und stellen die Löschmannschaft vor ganz neue Herausforderungen.

  • Auch in diesem Jahr folgt das Wetter dem alljährlichen Brauch: Es gibt das berühmt-berüchtigte Neujahrs-Hochwasser!

  • Im Saarbrücker Bürgerpark entleeren Schmutzfinken den Inhalt von fünf Feuerlöschern im Teich.

  • Die Grünen im Land stellen ihre Kandidatenliste für die Landtagswahl auf. Es sollte nicht die Letzte in diesem Jahr gewesen sein.

  • Beim Brand in einem Seniorenheim auf dem Saarbrücker Eschberg stirbt eine 97-jährige Bewohnerin.

  • Überraschend bekennt sich Tobias Hans zur Rückkehr zu G9. Die SPD im Land schäumt über den dreisten Wahlkampf-Klau.

  • Um die Platanen in der City von Saarlouis entbrennt ein heißer Streit: Dass die Verwaltung der Einschätzung eines Bachelor-Studenten folgen wollte, dessen Abschlussarbeit aussagte, dass die Bäume so kaputt seien, dass sie weg müssten, bringt die Stadträte und Bewohner auf die Palme. Die Stadt entscheidet sich stattdessen für Rettungs- und Bewässerungs-Aktionen.

  • Nach einer Klage zweier Elektro-Laden-Besitzer kippt das Oberverwaltungsgericht Saarlouis die bis dahin geltende 2-G-Regel im Einzelhandel - also entweder getestet oder geimpft. Ansonsten kein Zutritt.

  • In Schulen und Kitas ändern sich gefühlt alle zwei Wochen die Regeln zu Masken, Abstand und Quarantäne. Das zieht sich bis in den Herbst.

  • Das Ende einer Traditions-Arbeitsstätte: Die 300 Jahre alte Blau-Fabrik in St.Ingbert wird abgerissen.

  • Der Karikaturist und Schriftsteller Roland Stigulinsky stirbt mit 95 Jahren.

  • Ganz am Ende des Monats geschieht bei Kusel ein unfassbares Verbrechen: Um Wild-Dieberei zu vertuschen erschießt ein 39-jähriger Saarländer in der Nacht zwei Polizisten bei einer Verkehrskontrolle.


Der Februar 2022


Audio

Das war das Jahr im Saarland: der Februar 2022
Audio [SR 3, Steffani Balle, 27.12.2022, Länge: 02:27 Min.]
Das war das Jahr im Saarland: der Februar 2022

  • Im Heimatort von Astronaut Matthias Maurer, in Oberthal, öffnet die Weltraum-Ausstellung.

  • Das schwere Grubenunglück von Luisenthal jährt sich zum 60. Mal.

  • Der Landtag ehrt den Saarbrücker Widerstandskämpfer im Dritten Reich, Willi Graf, indem ein Saal nach ihm benannt wird.

  • Starkregen in der Nacht lassen in Kleinblittersdorf unangenehme Erinnerungen an 2018 aufkommen.

  • Das so genannte Kompetenzteam der CDU startet mit einem Faux-Pas in die heiße Phase des Landtagswahlkampfes: Tobias Hans hatte sich mit Marisa Winter eine Frau für die Kultur ins Team geholt, die noch am Tag der Vorstellung auf Fotos erkannt wurde, die sie ohne Maske auf einer Anti-Corona-Demo zeigen. Der Rückzug folgte prompt.

  • Der Neunkircher Bahnhof bekommt einen neuen Anstrich und sonstige Kosmetik. Rund eine Million Euro fließen in die Aufhübschung.

  • Auch Apotheken dürfen gegen Covid impfen

  • Ein über den Weg gespannter Draht am Glashütter Weiher bringt einen Mountainbiker zu Fall. Die Polizei geht von vorsätzlicher Körperverletzung aus.

  • Die Digitalisierung von Fahrzeugen zeigt eine unangenehme Seite: Mitten in der Nacht knacken dunkle Typen in Wadgassen ein Keyless-Go-Auto durch Verstärkung des Schlüssel-Signals, der im Haus liegt. Pech nur: Sie wurden dabei von der Video-Überwachungskamera des Hausherrn gefilmt.

  • Unter großer Anteilnahme werden die beiden erschossenen Polizisten Yasmin und Alexander in ihren Heimatgemeinden Freisen und Homburg-Erbach beerdigt.

  • Der Mettlacher Keramikhersteller V&B verzeichnet das umsatzstärkste Jahr der Firmengeschichte.

  • Das Bistum Trier lockert seinen Moral-Index für Angestellte: Auch gleichgeschlechtlich und Wieder-Verheiratete dürfen in der Katholischen Kirche arbeiten.

  • Sturmtief Zeynap wirbelt das Land durch – und erwischt die Turmspitze des Rathauses in Völklingen

  • Im für einen Affen biblischen Alter von 61 Jahren stirbt Schimpanse Jonny im Saarbrücker Zoo.

  • Am Fetten Donnerstag stürmen die Narren die Rathäuser in Wallerfangen und Blieskastel.

  • Aus der Homburger Uniklinik wird ein neugeborenes Baby entführt, aber innerhalb von 24 Stunden bei einer fremden Frau in Eppelborn wiedergefunden.

  • Wegen des ausgebrochenen Kriegs in der Ukraine gestalten Karnevals-Vereine ihre geplanten Umzüge in Friedensdemos um.


Der März 2022


Audio

Das war das Jahr im Saarland: der März 2022
Audio [SR 3, Steffani Balle, 20.12.2022, Länge: 02:26 Min.]
Das war das Jahr im Saarland: der März 2022

  • Die einrichtungsbezogene Impf-Pflicht tritt in Kraft. Ernüchterung beim Pflegerat.

  • Der als Todesengel bezeichnete Krankenpfleger Daniel B. wird zu lebenslanger Haft verurteilt. Er hatte alten Menschen falsche Medikamente verabreicht, mit Absicht, wie das Landgericht Saarbrücken urteilte.

  • Der suspendierte Oberbürgermeister von Homburg, Rüdiger Schneidewind, tritt aus der SPD aus.

  • Je klarer es wird, dass der russische Angriff auf die Ukraine tatsächlich Krieg in Europa bedeutet, umso größer wird die Hilfsbereitschaft, auch im Saarland. Ganze Konvois privater Spenden machen sich, außer denen der großen Hilfsorganisationen, auf den Weg zur polnisch-ukrainischen Grenze.

  • Zurück werden flüchtende Frauen und Kinder von solchen Konvois auch ins Saarland gebracht. Und dort sehnsüchtig von Angehörigen, die schon länger hier leben, erwartet.

  • Spatenstich auf dem ehemaligen Messegelände Saarbrücken, dem Schanzenberg. Bis Ende 2023 soll dort ein neues Gewerbegebiet entstehen.

  • Drohender Mangel führt zu Hamsterkäufen – bei Sonnenblumenöl.

  • Oskar Lafontaine nimmt seinen Abschied aus dem Landtag. Einen Tag später tritt er mit einigem Getöse aus der Partei „Die Linke“ aus.

  • Gegen die Pläne, auf dem Linsler Feld eine Batteriefabrik zu bauen, rufen Anwohner und Umweltschützer zur Demo auf.

  • Saarlands Sprint-Legende Armin Hary feiert 85.Geburtstag.

  • Bei der Landtagswahl Ende des Monats fährt die CDU das schlechteste Ergebnis der Landesgeschichte ein. Die Grünen verfehlen den Wiedereinzug ins Landesparlament um wenige Wählerstimmen. Und die SPD erringt die absolute Mehrheit im Parlament.


Video

Video [aktueller bericht, 27.12.2022, Länge: 12:36 Min.]
Teil I des SR Jahresrückblicks
Das Jahr 2022 neigt sich dem Ende zu. SR-Autorin Stephanie Prochnow hat das vergangene Jahr in vier Päckchen portioniert. Los geht es mit Teil 1 – Januar bis März. Dabei zeigt sich: Schon in den Anfangsmonaten dieses Jahres war im Saarland einiges los, vieles davon war tragisch.


Übersicht


Der Jahresrückblick 2022
Das war das Jahr im Saarland
Ein bewegtes Jahr liegt hinter uns. Ein Jahr, dass von dem Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine geprägt war. Ein Jahr, in dem es Teile der saarländischen Politik heftig durchgerüttelt hat. Ein Jahr, in dem es aber auch viele schöne Momente gab. SR 3 Reporterin Steffani Balle hat die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2021 zusammengefasst - Monat für Monat.

Ein Thema in der "Region am Mittag" am 27.12.2022 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja