Mit einem Kartenpack mehr rausholen

Florian Mayer   14.02.2019 | 09:20 Uhr

Am 14. Februar ist Valentinstag. Wenn das für Sie jetzt eine echte Neuigkeit ist und Sie wissen, ihr Partner sitzt zuhause in freudiger Erwartung eines gemeinsamen Abends und vielleicht auch einer kleinen Überraschung - keine Panik. Wir hätten da einen kleinen und günstigen Tipp, wie Sie den Abend retten können. Sofern Sie und ihr Partner auf Spiele stehen.

In Keyforge treten zwei Spieler mit jeweils einem Kartendeck bestehend aus 37 Karten gegeneinander an. Ziel ist es mithilfe von Zaubersprüchen, Kreaturen und Tricksereien eine Ressource namens Bernstein zu sammeln. Und wer als erster genug Bernstein gesammelt hat, um daraus wiederum drei Bernsteinschlüssel herzustellen. Der hat gewonnen.

Keyforge - Ruf der Archonten

Asmodee Verlag/Fantasy Flight Games
Erscheinungsjahr: 2018
Kosten: 10 Euro für 37 Karten
ISBN 841333106003

Die Kartendecks, die jeder benutzt, besitzen nämlich ganz verschiedene Kartentypen und nicht alle Typen können in jeder Runde gespielt werden. Man muss sehr genau überlegen, in welcher Runde, welche Kartentypen zum Einsatz kommen sollen. Ähnlich wie im Schach, muss man immer einige Züge vorausdenken. Außerdem sorgen viele Karten dafür, dass man dem Gegner immer wieder sein mühsam gesammeltes Bernstein streitig machen kann. Ein herrliches Hin und Her.

Audio

Bernsteinsammeln an Valentinstag
Bernsteinsammeln an Valentinstag
Unser spielebegeisterter SR- Reporter Florian Mayer empfiehlt zum Valentinstag: „Keyforge - Ruf der Achonten"

Über dieses Thema wurde auch in SR 3- Bunte Funkminuten am 14.02.19 berichtet.

Artikel mit anderen teilen