Schulkinder überqueren zwischen geparkten Autos die Straße (Foto: dpa/Patrick Pleul)

Achtung Berufspendler: Auch Kinder sind wieder unterwegs

Stephan Deppen   28.08.2021 | 10:44 Uhr

Die Sommerferien gehen zu Ende, am Montag beginnt wieder die Schule im Saarland. Vor allem die Corona-Pandemie und deren Gesetzmäßigkeiten bestimmen das "Wie" des Schulanfangs. Aber nicht vergessen werden sollte auch das "Wie" des Schulweges. Gerade für Erstklässler ist auch der Schulweg eine neue Erfahrung.

Achtung Berufspendler: Auch Kinder sind wieder unterwegs
Audio [SR 3, Stephan Deppen, 28.08.2021, Länge: 30:02 Min.]
Achtung Berufspendler: Auch Kinder sind wieder unterwegs

Alle Jahre wieder gibt es Erstklässler. Demzufolge ist alle Jahre wieder auch für die Verkehrspolizei der erste Schultag nach den Sommerferien ein besonderer Tag. Laut Patrick End von der Verkehrspolizei des Saarlandes stellen er und seine Kollegen sich die sogar ersten 14 Tage an neuralgischen Punkten auf.

Unter anderem an Fußgängerüberwegen können die Polizistinnen und Polizisten den Kindern erklären, worauf es ankommen. Außerdem gibt es verstärkt Geschwindigkeitskontrollen im Bereich von Schulen. Kontrolliert wird auch, ob die Kinder ordentlich in den Fahrzeugen gesichert sind.

Eltern-Taxi am liebsten bis an den Schulhof

Da wird dann auch nicht nur ermahnt, sondern es werden auch schon mal ein Strafzettel verteilt. Ein besonderer Dorn im Auge sind der Polizei die Eltern, die ihr Kind am liebsten bis auf den Schulhof fahren. Das, so End, ist mittlerweile eines der größten Probleme, denn das führe immer wieder zu gefährlichen Situationen.

An manchen Schulen gibt es sogenannte Elternhaltestellen, an den Kinder relativ gefahrlos aussteigen können, das werde aber nicht so angenommen, wie gewünscht. Grundsätzlich sei es am besten, wenn die Kinder zu Fuß zur Schule gingen. Der Fahrradführerschein steht erst in Klasse drei oder vier auf dem Plan. Ob ein Kind reif genug ist, schon vorher mit dem Fahrrad zur Schule zu fahren, entscheiden ausschließlich die Eltern.

Bis morgen noch den besten Weg erkunden

Nicht immer ist der kürzeste Weg auch der sicherste. Im Interesse der Sicherheit ist ein kleiner Umweg vielleicht sinnvoll. Der beste Weg zur Schule lässt sich auch heute und morgen noch gemeinsam erkunden - in aller Ruhe für ein sicheres Gefühl am Montag.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle am 28.08.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja