Das Freibad in Blieskastel: außen 18, im Wasser 23 Grad. (Foto: Nadine Thielen)

Betreiber warten auf Konzept und Datum zur Eröffnung

Oliver Buchholz   28.05.2020 | 08:47 Uhr

Bei unseren Nachbarn in Rheinland-Pfalz dürfen Freibäder seit Mittwoch wieder öffnen. Bei uns im Saarland ist das noch nicht möglich. Nach Angaben des Städte- und Gemeindetages wartet man auf einen saarlandweiten Rahmen von der Landesregierung. Die Vorbereitungen zur Öffnung laufen trotzdem bereits.

Freibäder im Saarland warten auf die Corona-Vorgaben
Audio [SR 3, Oliver Buchholz, 28.05.2020, Länge: 02:44 Min.]
Freibäder im Saarland warten auf die Corona-Vorgaben

Ein Freibad-Konzept, verbunden mit einem möglichen Startdatum, könnte noch diese Woche vorgestellt werden, kündigte Regierungssprecher Alexander Zeyer im SR an. Vor diesem Hintergrund bereiten sich zum Beispiel die Bäder der Stadtwerke Saarbrücken oder in St. Wendel auf eine baldige Öffnung vor: Wasser läuft bereits in die Becken ein, die Außenanlagen sind gesäubert und ganz wichtig: Die Hygienemaßnahmen sind vielerorts bereits fertig erarbeitet.

Hygienemaßnahmen

So müssen die Betreiber die Besucherzahl reduzieren, regelmäßig alle Handläufe desinfizieren und in den Schwimmbecken sicherstellen, dass sich Schwimmende nicht zu nahe kommen. In Fechingen zum Beispiel richtet man zurzeit im Wasser Einbahnstraßen ein. Diese Hygienevorschriften führen zu deutlichen Mehrausgaben, weshalb wohl nicht alle Bäder in diesem Sommer öffnen werden. Das Blau in St. Ingbert beispielsweise bleibt geschlossen. Wegen der Corona-Pandemie sind die Hallenbäder im Saarland seit März geschlossen. Die Freibadsaison hätte in den meisten Bäder normalerweise Anfang Mai begonnen.

Über dieses Thema wurde auch in der Rundschau auf SR3 Saarlandwelle am 28.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja