Trümmerberg in Mayschoß zwischen teils zerstörten Gebäuden (Foto: IMAGO / Reichwein /)

Nach der Hochwasserkatatrophe

  09.09.2021 | 15:21 Uhr

Wie ist der Stand in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten und wie kann man helfen?

SWR.de
Hochwasser-Live-Blog Rheinland-Pfalz
Alle aktuellen Infos zur Lage in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten.


"Es sieht aus wie in einem Kriegsgebiet"
Audio [SR 3, Interview: Simin Sadeghi, 24.08.2021, Länge: 03:56 Min.]
"Es sieht aus wie in einem Kriegsgebiet"
Mehr als einen Monat ist die Hochwasserkatastrophe jetzt schon her, bei der knapp 190 ums Leben gekommen sind. In der Eifel und im Ahrtal brauchen die Menschen immer noch jede Unterstützung, die sie kriegen können. SR 3-Hörerin Susanne Knobe hatte uns angeschrieben und von ihrem freiwilligen und selbstorganistierten Einsatz im rheinland-pfälzischen Insuln berichtet. Im SR-Interview erzählt sie nochmal, wie sie die Situation vor Ort erlebt hat und was die Menschen aktuell brauchen.


Vier Wochen nach der Flut
Pfarrer Rainer Justen über die schweren Verluste
Die Bilder der Zerstörung im Ahrtal haben uns alle erschüttert. Mittlerweile ist die verheerende Flutkatastrophe vier Wochen her. Rainer Justen ist Pfarrer in "Schuld", das zur Pfarreiengemeinschaft "Adenauer Land" gehört. Michael Friemel hat mit ihm darüber gesprochen, wie es den Menschen heute geht.

Hilfe nach der Flutkatastrophe
Saarländischer Elektriker hilft in Bad Neuenahr
Nach der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz werden für den Wiederaufbau Handwerker und Fachleute dringend benötigt. Viele Menschen helfen in den betroffenen Gebieten ehrenamtlich. Einer davon ist der Elektriker Patrick Hector, der im Ahrtal die Menschen unterstützt.


Aktion SR-Herzenssache – Hochwasserkatastrophe
SHS-Gruppe spendet 520.000 Euro für Flutopfer
Die Stahl-Holding-Saar, Saarstahl und Dillinger haben 520.000 Euro für die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen gespendet. Das Geld geht an die „Aktion SR-Herzenssache – Hochwasserkatastrophe“ und soll die Menschen entlasten und ihnen schell Hilfe bieten.

Hochwasserkatastrophe
Bisher 2,25 Millionen Euro Spenden für Herzenssache
Innerhalb einer Woche hat die Kinderhilfsaktion Herzenssache knapp eine Million Euro weitere Spenden für Kinder und Jugendliche nach der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz gesammelt. Insgesamt kamen bei der Aktion bisher mehr als zwei Millionen Euro zusammen.


Herzenssache e.V.
Ihre Spende für die Hochwasseropfer
Die Kinderhilfsaktion von SR und SWR bittet um Ihre Hilfe. Unterstützen Sie die von der Hochwasserkatastrophe betroffene Kinder, Jugendliche und ihre Familien mit Ihrer Spende.


Manuela Roßbach von der "Aktion Deutschland Hilft"
Wie die Spendengelder verteilt werden
Man kann es nicht oft genug sagen: So schlimm das Hochwasser in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen gewütet hat - die Hilfsbereitschaft in Deutschland ist überwältigend. Beim großen ARD-Spendentag "Wir halten zusammen" sind schon viele Millionen Euro zusammengekommen, die nun von der "Aktion Deutschland Hilft" verwaltet und verteilt werden. Frank Hofmann hat darüber mit der Geschäftsführerin Manuela Roßbach gesprochen.


Bundesweite Spendenaktion
"Aktion Deutschland Hilft": Mit Ihrer Spende können Sie helfen.
Das Bündnis deutscher Hilfsorganisationen "Aktion Deutschland Hilft" ist vor Ort in den Hochwassergebieten und leistet den Menschen Nothilfe. Mit Ihrer Spende können Sie helfen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja