Glück Auf! (Foto: SR)

Das Steigerlied erklingt

Lena Schmidtke   18.04.2020 | 11:00 Uhr

Vor ein paar Wochen ist die "Ode an die Freude" als Zeichen des Zusammenstehens deutschlandweit aus Fenstern und Balkonen ertönt. Am Freitagabend gab es die saarländische Version dieser Aktion: im ganzen Saarland wurde gemeinsam das Steigerlied gesungen und gespielt. SR 3-Reporterin Lena Schmidtke hat zugehört.

Wie gut, dass so viele Musiker des Orchestervereins Ormesheim in derselben Straße wohnen – zur Steigerlied-Aktion können Querflöte, Klarinette, Trompete, Tenorhorn und Bassklarinette trotz Kontaktverbot gemeinsam musizieren.

Die ganze Region macht mit

Durch Saarlands Straßen hallt das Steigerlied
[SR, Lena Schmidtke, 18.04.2020, Länge: 03:03 Min.]
Durch Saarlands Straßen hallt das Steigerlied

"Das Steigerlied ist für mich wie die Nationalhymne vom Saarland“, erzählt Bassklarinettistin Ruth Lauer. Das Steigerlied sei recht einfach zu spielen, jeder könne mitmachen und einsteigen. "Das bringt ein Verbindungsgefühl, weil dieses Lied… damit ist man einfach aufgewachsen.“

So wie Ruth geht es wohl vielen Saarländerinnen und Saarländern – denn das Steigerlied erklang in der ganzen Region: in Fischbach, Homburg oder St. Ingbert; auf Balkonen, aus Fenstern, in Vorgärten und Wohnzimmern; von Solotrompete, Familienensemble oder Ehepaarduo gespielt und gesungen.

Musikalische Eindrücke gibt es im Audio zu hören!

Ein Thema am 18.04.2020 in der "Region am Mittag" auf SR 3 Saarlandwelle und im "Langen Samstag" auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja