Amphibien mit großen Augen  (Foto: Schönecker)

Gecko und Co. statt Hund, Katze, Wellensittich

Lena Schmidtke   11.02.2020 | 10:00 Uhr

Patrick Schönecker ist einer der erfolgreichsten Hobby-Herpetologen im Saarland. In seiner Terrarienlandschaft finden sich Geckos, Salamander, Frösche, Leguane... Rund 100 Reptilien und Amphibien leben bei dem Herpetologen - darunter auch einige sehr skurrile Expemlare.

Audio

Wo im Saarland Geckos schlüpfen
Audio [SR 3, Lena Schmidtke, 11.02.2020, Länge: 04:11 Min.]
Wo im Saarland Geckos schlüpfen
SR-Reporterin Lena Schmidtke hat den begeisterten Herpetologen besucht

Die Herpetologie, also die Lehre der Reptilien und Amphibien, ist Patrick Schöneckers große Leidenschaft. Schon als Kind begeisterte er sich für die Natur und ihre tierischen Bewohner, mit 14 Jahren stieg er dann in die Terraristik ein. Er reiste um die halbe Welt, war im Jemen, auf Madagaskar, in Neukaledonien, um die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

Terrarienwelt (Foto: SR/Lena Schmidtke)

Bei ihm zuhause gibt es inzwischen 50 Terrarien in denen rund 100 Tiere Leben. Das Ziel sei im Grunde, im Terrarium dann den perfekten Lebensraum in der Natur nachzuahmen", sagt der Herpetologe.

Worin liegt die Faszination?

Das Faszinierendste sei die Vielfalt, sagt er. "Bei den meisten Geckos, dass sie extrem gute Haftlamellen haben, also auf nahezu allen Untergründen klettern können, fantastische Anpassungsformen entwickelt haben, um in ihrem Lebensraum klar zu kommen, sich zu tarnen."

Kleiner Gecko (Foto: Schönecker)

Und als Hobby sei es vor allem deshalb so spannend, weil das Wissen über die Tiere fast unendlich sei. "Je mehr man sich damit befasst, umso mehr kann man über die Tiere erfahren, umso effektiver kann man die anzüchten und die Haltungsbedingungen verbessern.“

Dabei geht es nicht nur ums heimische Terrarium. Es geht auch um eine erflogreiche Nachzucht, damit es im Falle des Aussterbens in der Natur noch Populationen gebe, die man wieder ansiedeln könnte, so Patrick Schönecker.

Ein Thema in den "Bunten Funkminuten" am 11.02.2020 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja