Flughafen Saarbrücken (Foto: picture alliance / Oliver Dietze/dpa)

Wie funktioniert die Kontrolle bei den Reiserückkehrern?

Steffani Balle   27.07.2021 | 16:15 Uhr

Alle, die zurzeit eine Flugreise machen, brauchen einen negativen Coronatest bzw. müssen vollständig geimpft oder genesen sein. Wer aus einem Hochrisiko-Gebiet oder einem Virus-Variantengebiet kommt, muss auf jeden Fall einen negativen PCR-Test vorlegen. Seit dem 27. Juli gilt nun auch Mallorca wieder als Hoch-Risikogebiet. Das heißt: Alle, die von der Insel zurückkommen, brauchen diesen negativen PCR-Test. Doch wie funktioniert die Kontrolle?

Flughafen Ensheim. Die Vormittags-Maschine aus Palma landet in Ensheim. Die Passagiere durchqueren die Halle, gehen zu ihren Autos, zum Shuttle, Bus oder Taxi. Eine Kontrolle für sie gibt es hier nicht.

Wie funktioniert die Kontrolle bei den Reiserückkehrern?
Audio [SR 3, Steffi Balle, 27.07.2021, Länge: 02:57 Min.]
Wie funktioniert die Kontrolle bei den Reiserückkehrern?
Alle, die zurzeit eine Flugreise machen, brauchen einen negativen Coronatest bzw. müssen vollständig geimpft oder genesen sein. Wer aus einem Hoch-Risiko-Gebiet oder einem Virus-Variantengebiet kommt, muss auf jeden Fall einen negativen PCR-Test vorlegen und anschließend in Quarantäne. Seit dem 27. Juli gilt nun auch Mallorca wieder als Hoch-Risikogebiet. Das heißt: Alle, die von der Insel zurückkommen, brauchen diesen negativen PCR-Test. Doch wie funktioniert die Kontrolle bei den Reiserückkehrern?

Die Corona-Kontrolle hat bereits am Flughafen auf Mallorca stattgefunden. Das sei internationale Absprache, sagt Flughafensprecher Ludwin Vogel, daran halte sich jede Airline. Den notwendigen PCR-Test mussten die Urlauber vor Abflug auf Mallorca machen.

Testzentrum für Reisende ab Saarbrücken

Leute beim Check-In am Saarbrücker Flughafen (Foto: Karin Mayer)

Für Fluggäste, die von Saarbrücken aus in den Urlaub starten, gibt es am Flughafen ein Test-Zentrum. Hier sind sowohl Schnelltests als auch PCR-Tests möglich. Bis das Ergebnis eines PCR-Testes vorliegt, dauert es aber mindestens 24 Stunden.

Ein Thema in der "Region am Nachmittag" am 27.07.2021 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja